Mi09.01.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins ab eins

mit Christiane Falk

Christiane Falk

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Vekt von Rebekka Petersen

Vekt von Rebekka Petersen
Tutl Records

Zum Jahresbeginn tauchen wir ab in eine Art Zwischenwelt. Die Musikerin von den Färöern hat ein sehr elegisches Album produziert. In nur sieben Tagen hat Rebekka Petersen Alles in Eigenregie eingespielt. Sanfte Synthieflächen bilden die Basis, auf der eine Gitarre langsam ihre melodischen Kreise zieht und ihre weichen Stimme voll zur geltung kommt. Viel Hall wurde darüberlegt, was den Tracks etwas ätherisches verleiht und so zieht ein Hauch von Art Of Noise und Daniel Lanois durch das Album. Das ihre Texte sehr introvertiert sind und von Ängsten und Zweifeln handeln, kann man nur stimmungsmäßig erahnen, denn Färöisch versteht wohl kaum jemand, aber die Sprache klingt auf jeden Fall geheimnisvoll.
 
Da Rebekka Peterson ihr zweites Album "Vekt" bislang nur digital veröffentlicht hat, verlosen wir einen USB-Stick mit dem neuen Album, ein handgeschriebenes Gedicht von Rebekka und ihr Debüt "Byggi Borgir" auf CD.
[mehr]

13:40

Back in Black

The Unfortunate Demise of Marlowe Billings von Dan Stuart

Das Vinyl der Woche

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13:40 live auf radioeins.

The Unfortunate Demise of Marlowe Billings von Dan Stuart
Cadiz Music Ltd (Soulfood)

Daniel Gordon "Dan" Stuart, Jahrgang 1961, ist uns allen nicht zuletzt als Sänger der Band "Green on Red" - zusammen mit Chuck Prophet, Chris Cacavas und Jack Waterson - ein Begriff. Darüber hinaus spielte und sang er mit Steve Wynn als "Danny & Dusty".

1979 startete er mit einer Punk Band, um dann ab 1981 zum Protagonisten des "Paisley Underground" zu werden. Das Album ist die akustische Ergänzung zum von Dan Stuart zeitgleich veröffentlichen Buch gleichen Titels. Es handelt sich um einen düsteren "Reisebericht". Reiseführer ist die fiktive Person Marlowe Billings, Stuarts alter Ego. Behadelt wird das zentrale Thema, ob Liebe in einer Welt aus Gewalt und Untreue eine Chance hat. Die Platte entstand unter der Federführung von Danny Amis (Los Straitjackets).

Es sind bittersüße, zum Teil soulige Pop-Songs mit erheblichem Americana und Psychedelic-Einschlag, die Dans Geschichten und seine Stimme Herrlich transportieren. Passt super in die Jahreszeit!

The Unfortunate Demise of Marlowe Billings von Dan Stuart
Cadiz Music Ltd (Soulfood)