Mo07.01.
05:00 - 10:00

mo-fr, 05:00 - 10:00 | sa-so, 06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

Die radioeins Morgenshow

Stefan Rupp © rbb, Jim Rakete

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

09:40

Hintergrund

Was passiert mit alten Weihnachtsbäumen?

Mit der Aktion „Schmucklos, tadellos, trostlos“ startet die Berliner Stadtreiningung (BSR) heute das Einsammeln der Weihnachtsbäume. In den kommenden zwei Wochen fahren die orangenen Ordnungshüter jeden Bezirk zweimal an, um die nadelnden Nadelhölzer einem weiteren guten Zweck zuzuführen.

Ein Weihnachtsbaum liegt in Berlin am Straßenrand © imago/Seeliger
imago/Seeliger

Tonnenweise Nadelbäume müssen in den kommenden Tagen und Wochen wieder entsorgt werden – aber was passiert eigentlich damit? In vielleicht gar nicht mehr so ferner Zukunft könnten unsere Tannenbäume sogar Lieferanten für alle möglichen wertvollen Rohstoffe sein. Schon jetzt wird daraus zum Teil Energie für unsere Haushalte. Die eingesammelten Bäume werden mit Spezialmaschinen geschreddert und zur Energieerzeugung genutzt. Als Ersatz für fossile Brennstoffe leisten sie damit noch einen Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz.
 
Über das Leben nach dem Tod eines Weihnachtsbaumes sprachen Stefan Rupp und Christoph Azone mit Sebastian Harnisch, dem Pressesprecher der BSR.

Ein Weihnachtsbaum liegt in Berlin am Straßenrand © imago/Seeliger
imago/Seeliger
Download (mp3, 5 MB)
09:10

Ermittlungen laufen

Datenklau: Seehofer sagt Transparenz zu

Nach dem Cyberangriff auf Politiker und Prominente dauern die Ermittlungen an. Noch ist nicht bekannt, wer hinter dem massenhaften Datenklau steckt. Unklar ist auch, weshalb das Bundesamt für IT-Sicherheit erst so spät auf die Veröffentlichung privater Daten aufmerksam geworden ist. Bundesinnenminister Seehofer hat umfassende Aufklärung zugesagt.

Ein Mann arbeitet an der Tastatur eines Laptops © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer

Bundesinnenminister Seehofer werde sich heute noch einmal mit den Chefs des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik und des Bundeskriminalamtes zusammensetzen. Er rechne damit, bis spätestens Mitte der Woche ausführlich informieren zu können, so der CSU-Politiker. Seehofer betonte, er selbst habe erst am Freitagmorgen von den Vorfällen erfahren. 

An dem Tag ist durch rbb Inforadio-Recherchen öffentlich geworden, dass im großen Stil teils persönliche Daten deutscher Politiker und anderer Prominenter gestohlen und ins Internet gestellt wurden.

Christoph Azone und Stefan Rupp sprachen darüber mit Cecilia Reible aus dem ARD-Hauptstadtstudio.
[mehr]

Ein Mann arbeitet an der Tastatur eines Laptops © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer
Download (mp3, 5 MB)
07:38

Cyberangriff

SPD erhöht wegen Datenklau Druck auf Seehofer

Bundesinnenminister Seehofer gerät wegen des Datendiebstahls bei Politikern und Prominenten unter Druck. SPD-Generalsekretär Klingbeil sagte der Funke Mediengruppe, die Aufklärung der Taten sollte für Seehofer Priorität haben.

Glasfaserkabel führen zu einem Internet-Switch in einem Serverraum © dpa/Michael Kappeler
dpa/Michael Kappeler

Am Freitag war bekannt geworden, dass im großen Stil Daten deutscher Politiker und anderer Prominenter gestohlen und im Internet veröffentlicht wurden. Seit Anfang Dezember kursieren demnach im Internet persönliche Daten von Politikern und Prominenten, darunter Handynummern, Adressen oder Kontoauszüge. 

Nach dem Datendiebstahl haben betroffene Bundespolitiker Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet - unter ihnen sind bei den Grünen der Vorsitzende Habeck und der stellvertrende Fraktionschef im Bundestag von Notz.

Politiker mehrerer Parteien warfen der Regierung vor, nicht genug für die Cybersicherheit zu tun. Bundesinnenminister Seehofer erklärte, es werde mit Hochdruck daran gearbeitet, den Täter ausfindig zu machen. Bundestagsvizepräsident Oppermann (SPD) betonte in der "Bild am Sonntag", die Abwehr solcher Hackerangriffe sei eine der wichtigsten Aufgaben der inneren Sicherheit.

Christoph Azone und Stefan Rupp sprachen darüber mit Klara Geywitz. Die SPD-Landtagsabgeordnete ist Vorsitzende des Innenausschusses im Brandenburger Landtag.
[mehr]

Glasfaserkabel führen zu einem Internet-Switch in einem Serverraum © dpa/Michael Kappeler
dpa/Michael Kappeler
Download (mp3, 4 MB)
06:43

rbb-exklusiv

Datendiebstahl: Durchsuchung in Heilbronn

Das BKA hat nach Informationen des ARD-Politikmagazins Kontraste und des rbb Inforadios im Rahmen der Ermittlungen zum Hackerangriff gegen Politiker und Prominente am  Sonntag in Heilbronn eine Wohnung durchsucht.

Ein Mann sitzt vor seinem Laptop und schaut sich einen Programmcode an © dpa/Paul Zinken
dpa/Paul Zinken

Beamte des Bundeskriminalamtes (BKA) haben am Sonntagmorgen die Wohnräume und den Hausmüll eines Mannes in Heilbronn durchsucht und technische Geräte beschlagnahmt. Dies bestätigten Sicherheitskreise dem ARD Politikmagazin Kontraste und dem rbb-Inforadio.    

Wie Kontraste erfuhr, handelt es sich bei dem Mann um den 19-jährigen Jan S.. Er werde derzeit als Zeuge im Verfahren zum Hackerangriff geführt und soll sich bei seiner Vernehmung kooperativ verhalten haben. "Ich kann bestätigen, dass es bei mir eine Durchsuchung gegeben hat und ich über mehrere Stunden befragt worden bin. Momentan möchte ich mich aufgrund einer entsprechenden Bitte des BKA nicht weiter öffentlich dazu äußern", erklärte Schürlein gegenüber Kontraste-Reportern.

Christoph Azone und Stefan Rupp sprachen darüber mit Michael Götschenberg, ARD-Experte für Terrorismus und Innere Sicherheit.
[mehr]

Ein Mann sitzt vor seinem Laptop und schaut sich einen Programmcode an © dpa/Paul Zinken
dpa/Paul Zinken
Download (mp3, 3 MB)
06:36

Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Hängepartie um Rettungsschiffe vor Malta geht weiter

Die Flüchtlinge an Bord des Schiffs der deutschen Hilfsorganisation Sea Watch haben nach zwei Wochen im Mittelmeer derzeit weiter keine Aussicht, in Malta an Land gehen zu können.

Die "Sea-Watch 3" der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch vor der libyschen Küste © Chris Grodotzki/Jib Collective/Sea-Watch.org/dpa
Chris Grodotzki/Jib Collective/Sea-Watch.org/dpa

Die Grünen-Europaabgeordnete Ska Keller, die sich an Bord der "Sea-Watch 3" befand, forderte am Freitag "dringend" eine Lösung für die Menschen. Der Nachrichtenagentur AFP sagte Keller per Telefon, es gehe "nicht an, dass Leute nicht aus Seenot gerettet" würden. Außer Keller befanden sich an Bord der "Sea-Watch 3" noch fünf Bundestagsabgeordnete - zwei von der SPD, zwei von der Linkspartei und einer von den Grünen. Die parlamentarische Delegation wollte sich vor Ort ein Bild von der Lage machen.

Die Lage an Bord der beiden deutschen Flüchtlingsrettungsschiffe vor Malta hat sich offenbar weiter verschlechtert. Der Trink- und Brauchwasser-Vorrat müsse inzwischen streng rationiert werden, teilte die Hilfsorganisation "Sea-Eye" mit. Auch die Besatzung der "Sea-Watch 3" forderte eine rasche Lösung. Demnach sind mehrere der 32 Flüchtlinge an Bord seekrank und werden wegen Dehydrierung behandelt.

Stefan Rupp und Christoph Azone sprachen darüber mit der Grünen-Europaabgeordnete Ska Keller. [mehr]

Die "Sea-Watch 3" der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch vor der libyschen Küste © Chris Grodotzki/Jib Collective/Sea-Watch.org/dpa
Chris Grodotzki/Jib Collective/Sea-Watch.org/dpa
Download (mp3, 4 MB)
06:19

War schön jewesen

Fernsehturm und Alexanderplatz

Lea Streisand © Stephan Pramme
Stephan Pramme

Geschichten aus der großen Stadt von Lea Streisand... [mehr]

Lea Streisand © Stephan Pramme
Stephan Pramme
Download (mp3, 3 MB)
05:40

Bermudadreieck

Lost Outside The Tunnel von Aztec Camera

Versunkene Songs - gehoben von radioeins

Bermudadreieck

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von radioeins. Mit ihrer Hilfe retten wir jede Woche ... [mehr]

05:19

Wissen

Stimmt's, dass man montags besonders müde ist?

Stimmts?
radioeins

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]

Stimmts?
radioeins

Podcast

Der schöne Morgen

Podcast - Der schöne Morgen
radioeins

Der schöne Morgen mit allem, was sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind - das neueste aus Politikerzimmern und Schloss-Sälen, aus Laboren und der schönste Tratsch. Fünf Stunden mit ... [mehr]

Rubriken

Podcast: Art aber fair mit Marie Kaiser
radioeins/Schuster

Art aber fair

Die Kunstkritik auf radioeins

Bermudadreieck

Bermudadreieck

Versunkene Songs

Publizist Peter Zudeick in der Talk-Show Anne Will
imago/Müller-Stauffenberg

Der politische Wochenrückblick

Peter Zudeick zieht Bilanz

Dr. Pops Tonstudio
Presse

Dr. Pops Tonstudio

Comedy & Musik

Podcast: Einfach Schroeder
radioeins

Einfach Schroeder!

Comedy

Horst Evers

Horst Evers

Comedy

Eine Grüne Fahrradampel bei abendlichem Straßenverkehr in Potsdam
imago/Martin Müller

Rad'n'Roll

die Fahrradexperten auf radioeins

Stimmts?
radioeins

Stimmt's?

Alltagsfragen beantwortet...

Lea Streisand © Stephan Pramme
Stephan Pramme

War schön jewesen

Geschichten aus der großen Stadt...

Dietmar Wischmeyer
Frank Wilde

Wischmeyers Schwarzbuch

Er ist der Tunnel am Ende des Lichts...