Di06.02.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Always Ascending von Franz Ferdinand

Always Ascending von Franz Ferdinand
Domino

Das letzte Lebenszeichen war ein Kooperationsalbum mit den Sparks, danach verlies der Gitarrist und Keyboarder Nick McCarthy die Band und Franz Ferdinand mussten sich neu aufstellen. Für ihr neues Album ging die Band nach Paris und begab sich in die Hände des französischen Housemusikers Philippe Zdard (Cassius), der als Produzent die passenden Beats im Repertoire hatte. Das Quintett aus Glasgow hat an ihrer erfolgreichen Formel wenig geschraubt. Die innovative Sprengkraft der Anfangsjahre ist Geschichte, aber Franz Ferdinand beeindrucken immer noch mit ihrem Mix aus Indierock, Discobeats und New Wave, denn Bandleader Alex Kapranos hat einfach das richtige Händchen in Sachen Riffs und Hooks.  
 
Live präsentieren Franz Ferdinand ihr Album am 7. März im Tempodrom.
[mehr]

14:40

Strom und Drang

Hologramm

von Dennis Kastrup

Am vergangenen Wochenende huldigte Justin Timberlake den verstorbenen Prince in der Halftime Show beim Super Bowl mit einer Projektion auf einer riesigen Leinwand. Prince war zu Lebzeiten aber kein großer Fan davon. In einem Interview sprach er sich gegen ein "Hologramm" von ihm aus . Trotzdem: Hologramme von Tupac Shakur zum Beispiel rappten bereits auf dem Coachella Festival.

Hologramm (Quelle: D.Kastrup)
Kastrup

Im kanadischen Montréal arbeiten sie gerade an einer Projektion, die sich "Maya Kodes" nennt. Dennis Kastrrup hat die Proben besucht. [mehr]