Mo03.12.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins ab eins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Bitter-Sweet von Bryan Ferry and his Orchestra

Bitter-Sweet von Bryan Ferry and his Orchestra
Bmg Rights Management (Warner)

Dass Bryan Ferry ein Faible für die "Roaring Twenties" hat ist keine Überraschung. Der Gentleman und Dandy benannte sein Solodebüt von 1973 nach dem Jazzklassiker "These Foolish Things" und 1999 erschien mit "As Time Goes By" ein Coveralbum, auf dem sich neben dem legendären Titeltrack auch eine Version von "Falling In Love Again" befand, das Marlene Dietrich einst berühmt machte. 2012 veröffentlichte Bryan Ferry dann das Album "The Jazz Age" mit Instrumentalversionen alter Roxy Music Klassiker und Solohits im Stile der 20er Jahre. Einige davon wurden im Soundtrack von "Babylon Berlin" verwendet und der Crooner hatte zudem einen Gastauftritt in der Erfolgsserie.   
 
"Bitter-Sweet" ist konzeptionell eine Fortsetzung von "The Jazz Age", doch diesmal jedoch singt Ferry und wie er das tut ist ein Ereignis. Stilecht wie immer taucht Ferry mit seinem Orchester in die Vergangenheit ab. Arrangiert als Blues, Ragtime, Swing oder im Stile Kurt Weills, fühlt man sich beim Hören wie in einer Zeitmaschine. Vor allem die zwei neuen Stücke, der Titeltrack "Bitter-Sweet" und "While My Heart Is Still Beating", sind ganz großes Kino. Bryan Ferry zieht als Interpret und Sänger alle Register und macht dieses Album zum Symbol für die Melancholie dieser Epoche.
 
Am 1. Juni 2019 spielt Bryan Ferry im Tempodrom, präsentiert von radioeins. [mehr]