Mi03.01.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins

mit Christiane Falk

Christiane Falk

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Wrong Creatures von Black Rebel Motorcycle Club

Wrong Creatures von Black Rebel Motorcycle Club
PIAS

Rockig startet das neue Jahr mit dem Black Rebel Motorcycle Club. Der Bandname ist Programm, Gone Wild heißt die Devise des Trios aus den USA. Von Rockabilly bis Punk reichen die Einflüsse der Band, aber auch Balladen haben ihren festen Platz im Repertoire. Fünf Jahre sind seit dem letzten Album vergangen, keine einfache Zeit für die Band. Der Black Rebel Motorpsycho Club hat es wieder einmal geschafft, die Energie ihrer Liveshows ins Studio zu übertragen. Gefährlich klingender Gesang, rotzige Bluesharp, verzerrte Gitarren, treibendes Schlagzeug, das Trio weiß genau, worauf es ankommt, um eine gute Rockplatte zu machen. Unterstützt wurden sie von Nick Launay, der u.a als Produzent für Nick Cave und Arcade Fire tätig war. 
 
V.Ö. 12. Januar
[mehr]

14:13

Der Junge unterm Fenster

Für Schirin

Er lernt viele Frauen kennen. Er verliert sie wieder. Er versucht sie mit einem Lied zurückzugewinnen. Anton Schutt ist: Der Junge unterm Fenster!

Der Junge unterm Fenster © Thomas Ecke
Thomas Ecke

Altmodisch, romantisch oder einfach wahnsinnig? Anton Schutt stellt sich mit seiner Gitarre unter das Fenster der Angebeteten, um diese mit einem Lied zu überzeugen.
 
Das klappt äußerst selten, ist aber auch nicht so wichtig. Entscheidend ist: der Song ist geklaut! Akkorde einfach übernommen, der Text sehr frei aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Erkennen Sie das Original?