So02.12.
09:00 - 12:00

Zwei auf Eins

mit Sven Oswald und Daniel Finger

Zwei Mann, ein Thema: Rot

Sven Oswald © rbb, Jim Rakete

Geschichte des Ketchups
 
Ursprünglich brachten britische Seefahrer einen fermentierte Fischsoße mit dem Hokkien-chinesischen Namen "kê-tsiap" mit von ihren Reisen nach Hause. Wie daraus der heutige Tomaten-Ketchup wurde, der heute in nahezu jedem westeuropäischen Haushalt im Kühlschrank steht, darüber sprechen wir mit unserem Marketing-Experten Marcus Bartelt.
 
Ewig jung durch Bluttransfusionen?
 
Die Idee: Das Blut von jungen Menschen soll älteren Menschen als Jungbrunnen dienen. Bislang klappte dies nur mit Blutplasma-Transfusionen bei Mäusen, aber in den USA und wohl auch in China soll es schon erste Firmen geben, die für viel Geld solche Transfusionen anbieten. Wir sprechen mit dem Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Alternsforschung, Professor Björn Schumacher, über diese umstrittene Methode.
 
Kulinarisches in Kirschau
 
Das kleine Örtchen Kirschau liegt ganz im Süden Sachsens im Dreiländereck Deutschland/Polen/Tschechien und hat als Wappen einen belaubten Baum mit dicken roten Kirschen. Wer hätte gedacht, dass sich in diesem kleinen Örtchen mit gut 2.000 Einwohnern ein Gourmet-Tempel der Extraklasse befindet: Das "JUWEL" ist das einzige Sternerestaurant Sachsens auf dem Land. Wir sprechen mit Sternekoch Philipp Liebisch über sein Erfolgsgeheimnis.
 
Der rote Planet: die aktuelle Marsmission

 
Die derzeitige Mars-Mission "InSight" der NASA realisiert einen lang gehegten Wunsch der Planetenforscher: Ein geophysikalisches Observatorium auf einem erdähnlichen Planeten aufzubauen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat Instrumente und ein Experiment zu dieser Mission beigesteuert. Am 26. November 2018 ist InSight nördlich des Mars-Äquators gelandet. Wir sprechen mit Dr. Daniela Tiersch vom DLR, wie die Mars-Landung war und ob schon erste Daten vorliegen.
 
Die roten Khmer 

 
Drei Jahre und acht Monate dauerte die Schreckensherrschaft der Roten Khmer in Kambodscha Ende der 70er Jahre. Ihre Vorstellung eines radikal-kommunistischen Bauernstaates kostete in dieser Zeit zwischen ein und zwei Millionen Menschen das Leben. Als die Vietnamesen ins Land einmarschierten, lag Kambodscha in Trümmern - und ist bis heute auf große Summen Entwicklungshilfe angewiesen. Die Roten Khmer sind nach Angaben von Beobachtern immer noch im Untergrund von Kambodscha aktiv, stellen aber keine aktuelle Gefahr mehr dar. Wir sprechen mit unserem Weltreisenden Frank Petzke, der Kambodscha intensiv bereist hat, über Stimmung und Lage des geplagten Landes.

09:50

Horst Evers

Telefontasche

Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, in der es doch von überraschenden Wendungen, unerhofften Abenteuern und erstaunlichen Einsichten nur so wimmelt.

Horst Evers © radioeins
radioeins

Horst Evers (Markenzeichen: Rotes Cordhemd) liest und singt regelmäßig in Soloprogrammen und bei "Der Frühschoppen" und "Mittwochsfazit" in Berlin. Stammt ursprünglich aus Evershorst, bei Diepholz, lebt aber seit 1987 in Berlin und läßt sich vom Wedding und Kreuzberg zu wunderbaren Texten und Liedern inspirieren. "Er schreibt am liebsten Texte" sagt er von sich selbst. Einem Genre ist er kaum zuzuordnen. Man muss ihn auf der Bühne erleben.... oder im Radio - auf radioeins.

Horst Evers © radioeins
radioeins