Mi01.05.
12:00 - 15:00

Radioday

Künstliche Intelligenz

mit Max Spallek

Am Tag der Arbeit rufen wir den Tag der künstlichen Intelligenz von 19 bis 21 Uhr aus. Denn immer häufiger übernehmen Roboter und intelligente Software Aufgaben, die früher nur Menschen machen konnten.

Max Spallek

Ob selbstfahrende Autos, Übersetzungssoftware wie der Google Übersetzer oder Roboter als Altenpfleger – immer häufiger übernehmen Roboter und intelligente Software Aufgaben, die früher nur Menschen machen konnten. Am Tag der Arbeit rufen wir den Tag der künstlichen Intelligenz aus.

14:40

Radioday "Künstliche Intelligenz"

Alexa, Siri, Facebook & Co: Wer hört mit?

Man entdeckt bei Facebook eine Werbung für ein Produkt, über das man erst vor wenigen Tagen mit einem Bekannten gesprochen hat und man ist sich sicher: Das habe ich noch nie gegoogelt.

An einem smarten Lautsprecher ist das Mikrofon ausgesschaltet © dpa/Franziska Gabbert
dpa/Franziska Gabbert

Viele Nutzer vermuten, dass Social Media Apps uns ausspähen. Stichhaltige Beweise gibt es dafür aber nicht.
 
Ist KI eine Sicherheitslücke oder ein Security Update? Darüber spricht Max Spallek mit Prof. Dr. Norbert Pohlmann. Er ist der Leiter des Instituts für Internetsicherheit.

An einem smarten Lautsprecher ist das Mikrofon ausgesschaltet © dpa/Franziska Gabbert
dpa/Franziska Gabbert
Download (mp3, 10 MB)
14:10

Radioday "Künstliche Intelligenz"

Berührungsängste bei KI mit Kunst abbauen

Künstliche Intelligenz ist ein Motiv, das sich seit der Entwicklung von Maschinen und Computer durch die Kunstlandschaft zieht. Anders jedoch als Animes, wie "Ghost in the Shell", die sich inhaltlich an der futuristischen Realität abarbeiten, wollen Julia Schneider und Lena Kadriye Ziyal mit ihrem Comic "We need to talk, AI" vor allem Berührungsängste mit der neuen Technologie abbauen.

"We need to talk, AI" (Screenshot) © weneedtotalk.ai
weneedtotalk.ai

Am kommenden Montag stellen die beiden ihren Comic auf der re:publica vor. Heute waren sie bei uns im Studio. [mehr]

"We need to talk, AI" (Screenshot) © weneedtotalk.ai
weneedtotalk.ai
Download (mp3, 10 MB)
13:40

Radioday "Künstliche Intelligenz"

Bewusstsein und KI

Mensch und Maschine - eine Beziehung voller Widersprüche. Einerseits erleichtert die Technik unser Alltagsleben, andererseits verkompliziert sie auch vieles: Unsere Kommunikation hat sich beispielsweise durch Internet und Smartphone stark verändert.

Eine Frau liegt mit Smartphone und Buch auf einem Liegestuhl im Garten © imago/Ralph Peters
imago/Ralph Peters

Was einerseits faszinierend ist, wird vom Menschen aber auch immer wieder als bedrohlich empfunden.
 
Warum das so ist, wie sehr technische Innovationen unser Leben beeinflussen und welche Auswirkungen das auf gesellschaftliches Verhalten haben kann, darüber spricht Max Spallek mit dem Technikphilosophen Bruno Gransche von der Universität Siegen.

Eine Frau liegt mit Smartphone und Buch auf einem Liegestuhl im Garten © imago/Ralph Peters
imago/Ralph Peters
Download (mp3, 8 MB)
13:10

Radioday "Künstliche Intelligenz"

Projekt "Digitales Dorf"

Die Versorgung ländlicher Räume mit Dienstleistungen jedweder Art werden nach und nach schlechter - öffentliche und private Dienstleistungen sowie technische und soziale Infrastruktur nimmt ab. Die Vision hinter dem Projekt "Digitales Dorf" ist es, durch die Digitalisierung neue Möglichkeiten der Versorgung im ländlichen Raum zu erschließen, speziell auch in der Digitalisierung der Nahversorgung.

Digitales Dorf (Logo) © Digitales Dorf Bayern
Digitales Dorf Bayern

In einem zweistufigen Wettbewerb wurden zwei Modelldörfer in Bayern – je eines in Nord- und Südbayern – ausgewählt, deren Konzept nun umgesetzt wird.

In der Steinwald-Allianz - einem Zweckverband aus 16 Gemeinden im Landkreis Tirschenreuth - wurde ein "Mobiler Dorfladen" ins Leben gerufen, welcher die Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs aufrechterhalten soll. Dreh- und Angelpunkt ist eine digitale Plattform, die Kunden/Verbraucher, Betreiber und Erzeuger regionaler Waren miteinander vernetzt.

Wie das funktioniert, darüber spricht Max Spallek mit Prof. Dr. Alexander Martin, dem Leiter des Lehrstuhls für Wirtschaftsmathematik an der Universität Erlangen-Nürnberg sowie Leiter der Abteilung Analytics bei der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS Erlangen. [mehr]

Digitales Dorf (Logo) © Digitales Dorf Bayern
Digitales Dorf Bayern
Download (mp3, 6 MB)
12:20

Radioday "Künstliche Intelligenz"

Von Frankenstein bis heute - KI in der Filmgeschichte

Frankensteins Monster gibt uns eine Ahnung davon, mit welchen Problemen die Menschheit zu kämpfen hat, wenn sie in der Lage ist, künstliches Leben zu erschaffen. Etwa seit den 1920er Jahren kommen Roboter im Film vor.

Filmstill "Metropolis" von Fritz Lang © imago/Prod.DB
imago/Prod.DB

Doch mittlerweile ist vieles von dem, was früher Science Fiction war, gelebte Realität. Und auch das Image von Künstlicher Intelligenz hat sich in der filmischen Darstellung gewandelt: von der helfende Hand hin zur Maschine, die die Weltherrschaft an sich reißt.
 
Über KI in der Filmgeschichte spricht Max Spallek mit Nils Warnecke, Medienkurator des Deutschen Kinemathek-Museum für Film und Fernsehen.

Filmstill "Metropolis" von Fritz Lang © imago/Prod.DB
imago/Prod.DB
Download (mp3, 7 MB)

1. Mai

Selbst ist die Maschine – der Radioday zu künstlicher Intelligenz

Teaser Radioday 1. Mai Künstliche Intelligenz (KI) © radioeins
radioeins

Ob selbstfahrende Autos, Übersetzungssoftware wie der Google Übersetzer oder Roboter als Altenpfleger – immer häufiger übernehmen Roboter und intelligente Software Aufgaben, die früher nur ... [mehr]