Album der Woche

There Will Be No Intermission von Amanda Palmer

Amanda Palmer
Amanda Palmer | © Cooking Vinyl

Amanda Palmer ist zurück - mit ihrem Album "There Will Be No Intermission" hat sie uns einiges zu sagen. Sie verarbeitet ihre schmerzhaftesten Herausforderungen, sei es die Fehlgeburt am Weihnachtsfeiertag oder der Verlust des besten Freundes durch Krebs. Zwischen diesen Geschichten gesteht sie dem Hörenden eine Pause zu, sie zieht die Songs mit kurzen Intermezzi auseinander. So lösen sich Klavier und Ukulele mit gefühlvoll-mystischen Streichern ab.
Sie scheut keine Auseinandersetzung, weder in ihren Texten, noch auf dem neuen Cover. Stolz und nackt steht sie da und zeigt rundum ihre Haarpracht. Sie möchte nicht angeben, sondern anecken. Das klingt ganz nach Amanda, schließlich sorgte sie schon mit den Dresden Dolls und ihrem Brechtschen Kabarett-Pop für Aufsehen. Inzwischen ist sie verheiratet - mit dem britischen Autor Neil Gaiman - die beiden haben ein Kind. Langweilig ist ihr Leben dadurch nicht geworden, im Gegenteil.

1.There The Things
2.Ride [Explicit]
3.Congratulations
4.Drowning In The Sound [Explicit]
5.Hold On Tight, Darling
6.The Thing About Things
7.Life's Such a Bitch, Isn't It
8.Jude Blume [Explicit]
9.Feeding The Dark
10.Better On The Inside
11.There Will Be No Intermission
12.Machete
13.You Know The Statistics
14.Voicemail for Jill
15.You'd Think I'd shot their Children
16.A Mothers Confession 
17.They're Saying Not To Panic
18.Look Mummy, No Hands
19.Intermission Is Relative
20.Death Thing

Anrufen und gewinnen!

radioeins am Nachmittag (13 bis 16 Uhr)

Montags bis donnerstags haben Sie auf radioeins die Chance, das aktuelle Album der Woche zu gewinnen! Schalten Sie ein, hören Sie zu, kennen Sie die Antwort und seien Sie am schnellsten am Telefon... [mehr]