Album des Tages

O Come All Ye Faithful von Hiss Golden Messenger

Dass Weihnachtsmusik auf keinen Fall immer von einem pathetischen Klavier begleitet sein muss, das beweist der amerikanische Musiker M.C. Taylor.

O Come All Ye Faithful von Hiss Golden Messenger
O Come All Ye Faithful von Hiss Golden Messenger | © Merge / Cargo

Unter dem Namen Hiss Golden Messenger veröffentlicht der 46-Jährige seit 2007 seine Alben und in diesem Jahr legt er auf seinen zwölften Langspieler „Quietly blowing it“ noch eine Weihnachtsplatte obendrauf: Die heißt „O Come All Ye Faithful“ und ist das perfekte Gegengift zu schnulzigen Festtagssongs. Durchzogen vom Thema des Lichts, nach dem wir uns alle gerade in der jetzigen Jahreszeit so sehnen.

O Come All Ye Faithful von Hiss Golden Messenger
Merge / Cargo

Großspurige und pompöse Weihnachtsmusik habe ihn noch nie angesprochen und so wollte er eine weihnachtliche Platte machen, die mehr zu der Art passt, wie er diese Zeit des Jahres erlebt: ruhig, kontemplativ und suchend. Seine Songs bewegen sich zwischen Folk und Americana und kommen ganz ohne Schlittenglocken-Gebimmel aus. Sie sind raffiniert, spirituell, zutiefst meditativ und man könnte meinen, sie beschwören den wahren Geist von Weihnachten herauf.

Das Album lässt eine Southern-Gospel-Stimmung anklingen. Neben 3 Coverversionen sind unter den neun Songs auch einige Eigenkompositionen. Der erste „Hung Fire“, ist ein typischer Hiss Golden Messenger-Song, der etwas beruhigendes hat, aber auch etwas von einem enttäuschten Klagegesang. Fast, so möchte man meinen, kann man das Kaminfeuer knistern hören; und aus dem 270 Jahre alten Titelsong des Albums macht M.C. Taylor alias Hiss Golden Messenger eine jazzige Gospelversion.

Unter dem sparsam geschmückten Weihnachtsbaum von M.C. Taylor alias Hiss Golden Messenger befindet sich auch eine Version von „Silent Night“. Der Song, der einmal als „Stille Nacht, heilige Nacht“ im deutschsprachigen Raum entstanden ist, ist eines der bekanntesten Weihnachtslieder überhaupt. In den USA gilt die Aufnahme von Bing Crosby als so ikonisch, dass sie für das Original gehalten wird. Doch überraschenderweise ist in M.C. Taylors Version nun der Song kaum wiederzuerkennen. Von seinem Weihnachtsalbum „O come all ye Faithful“ - Hiss Golden Messenger mit „Silent Night“.

Claudia Gerth, radioeins