Album des Tages

For Christmas von Amanda Shires

Ja, auch in Nashville feiert man Weihnachten und in diesem Jahr liefert die amerikanische Singer-Songwriterin Amanda Shires den passenden Soundtrack dazu. Die 39-jährige Grammy-Preisträgerin veröffentlichte ihr erstes Weihnachtsalbum „For Christmas“ und obwohl auf dem Album fliegende Rentiere, Lametta und Harfe zupfende Engel zur Sprache kommen, beleuchten ihre Songs eher die Festtagserfahrungen, die in Weihnachtsliedern gemeinhin ignoriert werden...

For Christmas von Amanda Shires
For Christmas von Amanda Shires | © Silver Knife (Membran)

Es geht um Familiendramen, erzwungene Fröhlichkeit, Frustration und um eine Wunschliste der anderen Art. In dem Song „Gone For Christmas“ äußert Amanda Shires so gar nicht feierliche Wünsche: Sie will lieber am Strand von Costa Rica liegen, eine Massage bekommen und vor allem will sie, dass ihr Mann nicht dabei ist. Sie empfindet es als wohltuend, unpopuläre Gedanken mal auszusprechen, ob sie dann wirklich in die Tat umgesetzt werden müssen, steht auf einem anderen Blatt. Bis auf 2 der 11 Songs auf ihrem Weihnachtsalbum schrieb sie selbst. Eine der Ausnahmen ist ihre Interpretation von „What are you doing New Years Eve“.

Bis auf diese zwei Klassiker bieten die weihnachtlichen Songs von Amanda Shires eine echte Alternative zum gewohnten Kanon. Man dürfe einfach nicht davon ausgehen, dass zu Weihnachten plötzlich alles perfekt sei, meint die Musikerin. Sie finde, die beste Weihnachtsmusik verbindet Melancholie mit Hoffnung und deshalb tun das ihre Songs auch. Das letzte Weihnachtsfest war für sie mit Trauer verbunden, denn 2020 verlor sie ihren Mentor und Freund, die Musikerlegende John Prine. Gerade an den Feiertagen denkt man auch besonders an diejenigen, die nicht mehr bei einem sind.

Obwohl Amanda Shires eine sehr gute Violine- und Fiddle-Spielerin ist, konzentriert sie sich bei ihren Weihnachtssongs ganz auf die Eindringlichkeit ihres Gesangs. Dolly Parton steht dabei ganz klar Patin. Ihre widersprüchlichen Gefühle zu Weihnachten kommen am besten in dem Song „Always Christmas Around here“ zur Geltung. Ein Song, der das Bild einfängt, von den bescheidenen Verhältnissen einer Familie, bei der immer das Geld knapp ist. Es gibt Streit Chaos und das Hoffen auf bessere Tage, aber sie verbringen es immerhin gemeinsam: Das Weihnachtsfest.

Claudia Gerth, radioeins

For Christmas von Amanda Shires
Silver Knife (Membran)