Album der Woche

Bloom Innocent von Fink

Bloom Innocent von Fink
Bloom Innocent von Fink | © R'Coup'd (Rough Trade)

Es ist diese ganz besondere Intensität, die die Konzerte und Alben von Fink zu etwas Einzigartigem machen. Den Grundstein zu seinem neuen Album legte er in seinem Homestudio hier in Berlin. Dort entstanden die Rohfassungen der Tracks und dann ging es nach London, zum renommierten Produzenten Flood (U2, PJ Harvey), mit dem ihn eine echte Seelenverwandtschaft verbindet. Flood erkannte genau, was er den Songs hinzufügen musste, um die Essenz von Finks Musik freizulegen. Gemeinsam mit dem Multiinstrumentalisten Tomer Moked nutzen die drei das Studio wie ein Instrument und schaffen eine ganz besondere Atmosphäre. Finks Gesang klingt warm und unglaublich intensiv, die Beats sind sparsam und effektiv gesetzt und Tomer Moked bringt Streicher, Klavier und arabische Skalen ins Spiel. Die Track haben alle Zeit sich zu entwickeln, Alles fügt sich zu einem großen Ganzen.

Tracklisting

1.  Bloom Innocent    
2.  We Watch The Stars    
3.  Once You Get A Taste    
4.  Out Loud    
5.  That's How I See You Now    
6.  I Just Want A Yes    
7.  Rocking Chair    
8.  My Love's Already There    

Anrufen und gewinnen!

radioeins am Nachmittag (13 bis 16 Uhr)

Montags bis donnerstags haben Sie auf radioeins die Chance, das aktuelle Album der Woche zu gewinnen! Schalten Sie ein, hören Sie zu, kennen Sie die Antwort und seien Sie am schnellsten am Telefon... [mehr]