radioeins Plattenkritiken

CD der Woche
06.12.2019

Soundcheck

After You von Jack Penate

After You von Jack Penate
XL / Beggars Group

Vor gut zehn Jahren war Jack Peñate schon mal berühmt: Mit den Alben „Matinee“ und „Everything is New“ landete der beste Freund von Adele in den Charts – dann zog er sich zurück, schrieb allein über 1000 Songs und konnte sich doch nicht zu Plattenaufnahmen aufraffen. Dazu brauchte es erst den Song „Prayer“: Das gospelinspirierte Stück brachte ihm (buchstäblich) den Glauben an sich selbst zurück, danach lief alles wie von selbst. Mit „After You“ präsentiert sich Peñate als gereifter, stellenweise erleuchteter, aber auch zweifelnder Soulman. Christina Mohr, ... [mehr]

06.12.2019

Soundcheck

Nimmerland von RIN

Nimmerland von Rin
Division (Sony Music)

Hip-Hop-Hauptstadt Hamburg? Längst verstaubte Musikgeschichte. Heute begeistern Beats und Bühnendichtung aus Bietigheim-Bissingen in Baden-Württemberg die Brudis und Babys der Bundesrepublik. RIN ist längst Sprachrohr der Generation Autotune, für die er stellvertretend auf „Nimmerland“ in (vermeintlich?) inhaltsarmen Zeilen von der juvenilen Sehnsucht nach Glamour berichtet. Hannes Soltau Soundcheck-Wertung: 2 x Niete, 2 x Geht in Ordnung [mehr]

06.12.2019

Soundcheck

Songs For You von Tinashe

Song For You von Tinashe
Tinashe Music Inc.

2014 war Tinashe die große Hoffnung des zeitgenössischen R’n’B – aber es wollte nie so recht funktionieren. Nach dramatischem Dauerkampf gegen das eigene Label veröffentlichte die Künstlerin ihr nunmehr viertes Album im Alleingang. Und so ist auf „Songs For You“ eine Künstlerin zu hören, die sich gerade mit aller Macht freispielen möchte. Und dabei einen rasanten Ritt durch die gesamte Bandbreite R’n’B-inspirierter Popmusik hinlegt. Nicht jeder Track ist ein Triumph, aber selbst in schwachen Momenten bleibt Tinashe vielen ihrer Zeitgenossinnen haushoch überlegen. Aida ... [mehr]

06.12.2019

Soundcheck

Who von The Who

Who von The Who
Polydor

Seit dem Tod von Keith Moon vor 41 Jahren hatten The Who lediglich drei weitere Studioalben veröffentlicht und sie alle waren vollkommen bedeutungslos. Daran gemessen ist „Who“ eine Sensation: Das Echo vergangener Who-Großtaten geistert durch diese Songs, aber nostalgisch wirken sie nicht. Vielmehr: kraftvoll, ein interessanter Mix aus immer noch periodisch aufflammender Wut über die Verhältnisse und altersgerechter Reflexion. Überraschend gut. Torsten Groß, Moderator  Soundcheck-Wertung: 2 x Hit, 2 x Geht in Ordnung   [mehr]

04.12.2019

Back in Black

No Other von Gene Clark

Das Vinyl der Woche

No Other von Gene Clark
4ad/Beggars Group

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13:40 live auf radioeins. [mehr]