Zwölf Uhr Mittags

Podcast: Zwölf Uhr mittags
radioeins

Zwölf Uhr Mittags ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Potsdam-Babelsberg kommt.

mit Kino King Knut Elstermann.

30.05.2020

Zwölf Uhr mittags

„Fassbinder-Schauspielerin“ Hanna Schygulla

Knut Elstermann und Hanna Schygulla
Elstermann

Am Sonntag wäre Rainer Werner Fassbinder 75 Jahre alt geworden - in 12 Uhr mittags gibt Hanna Schygulla, eine seiner wichtigsten Schauspielerinnen, Auskunft über die Arbeit mit dem Filmgenie. Mit Annekatrin Hendel reden wir über ihren Dokumentarfilm „Fassbinder“ und erinnern an die verstorbene Irm Herrmann. Wir stellen die Serie „Space Force“ vor und Andrea Weiss‘ eindrucksvollen Dokumentarfilm „Bones of Contention“ über die Ermordung des großen Dichters Lorca durch Faschisten.

23.05.2020

Zwölf Uhr mittags

"Barcelona-Krimis", "Fauda" und Abschied von Michel Piccoli

Xavi Bonet (Clemens Schick) und Fina Valent (Anne Schäfer) im "Barcelona-Krimi" © ARD Degeto/Diaz Wichmann
ARD Degeto/Diaz Wichmann

In zwei neuen "Barcelona-Krimis" der ARD ermittelt Schauspieler Clemens Schick als Xavi wieder sehr persönlich involviert in der katalanischen Metropole. Auf radioeins in "12 Uhr mittags" erzählt er uns von den Dreharbeiten in der wunderschönen Stadt mit all ihren Schwierigkeiten. Wir erinnern an die gerade verstorbene Legende Michel Piccoli und reden über die herausragende israelische Serie "Fauda" sowie über "Picard". Und schließlich - „Leif in Concert Vol. 2“ - den Film gibt es leider noch nicht, aber den Soundtrack!

ARD Degeto/Diaz Wichmann
Download (mp3, 51 MB)
16.05.2020

Zwölf Uhr mittags

Drinnen – Im Internet sind alle gleich

Lavinia Wilson in "Drinnen"
ZDF

Mit ihrer ZDF-Comedy-Serie „Drinnen“ sorgt Lavinia Wilson gerade für Aufsehen. Im radioeins-Filmmagazin reden wir mit ihr über Isolation und Humor in Corona-Zeiten. Wir stellen die Netflix-Serie „Hollywood“ vor, gratulieren der unerschrockenen Regie-Ikone Valie Export zum 80sten und sprechen über das höchst lesenswerte Buch „Diktatoren im Kino“ des fast 100-jährigen Autors und genauen Zeitzeugen Peter Demetz.

09.05.2020

Zwölf Uhr mittags

"Berlin, Berlin - Der Film" und Corona Podcast der Deutschen Filmakademie

Zwölf Uhr mittags

Es war die Berliner Kultserie schlechthin: "Berlin, Berlin". Sie lief von 2002 bis 2005 im Ersten. Jetzt kehrt die liebenswerte und chaotische Lolle wieder zurück in "Berlin, Berlin - Der Film", leider nicht im Kino, sondern gleich auf Netflix. In "12 Uhr mittags" sprechen wir mit der Schauspielerin Felicitas Woll über die Rolle, die sie berühmt gemacht hat, und wollen wissen, was ihr Lolle heute bedeutet. Regisseur Christian Schwochow ("Deutschstunde") befragt zurzeit mit Susanne Bormann seine Kolleginnen und Kollegen nach ihren Erfahrungen in der Krise, nach ihren Plänen und ...

02.05.2020

Zwölf Uhr mittags

"MaPa": Joyn und der rbb erfinden die "Sadcom"

Schauspieler und Hörspielsprecher Max Mauff © radioeins
radioeins

Plötzlich alleinerziehender Vater einer kleinen Tochter - der Drehbuchautor Metin steht nach dem Tod seiner Partnerin vor einer großen Herausforderung, die sein Leben für immer verändert. In der vom rbb produzierten Miniserie "MAPA" spielt Max Mauff diese Rolle mit viel Einfühlungsvermögen für einen jungen Mann, der Vater und Mutter zugleich sein muss. In "12 Uhr mittags" sprechen wir mit dem erfolgreichen und vielseitigen Schauspieler. Wir stellen die französische Serie "Call My Agent" vor (auf ARD One), eine unterhaltsame Liebeserklärung an die Stars des Landes und reden darüber, warum ...

25.04.2020

Zwölf Uhr mittags

Deutscher Filmpreis und Jonathan Agassi

Zwölf Uhr mittags

Die letzte Runde unseres Babelsberger Filmuni-Festivals wird in 12 Uhr mittags eingeläutet, diesmal unter dem Motto "Kleine unter Großen" mit wunderbar-eigenwilligen Kurzfilmen, darunter "Havarie Petite" von Simon Ostermann. Wir stellen die ZDF-Miniserie "Deutscher" vor und wir sprachen mit Jonathan Agassi. Bis zu seinem tiefen Fall war er der größte israelische Pornostar. Der Dokumentarfilm "Jonathan Agassi Saved My Life" - auf DVD erschienen - erzählt die tragische Geschichte der schwulen Ikone. Wir haben aber auch Familienfilme im Programm wie "Trolls", für den wir mit Justin ...

18.04.2020

Zwölf Uhr mittags

Warten auf'n Bus

Zwölf Uhr mittags

Im Filmmagazin sprechen wir mit Dirk Kummer, dem Regisseur der originellen, brandenburgisch-lakonischen rbb-Sitcom "Warten auf'n Bus". Unser Filmuni-Online-Festival "Von 12 bis 12" geht in die zweite Runde, diesmal mit den "Anderen Welten" und wir reden mit Nora Fingscheidt, Schöpferin von "Systemsprenger", dem großen Favoriten für den Deutschen Filmpreis. radioeins-Kollegin Marion Brasch stellt eine neue Serie und Daniel Brühl die Aktion #poetryforlocals vor.

11.04.2020

Zwölf Uhr mittags

Volker Schlöndorff im Gespräch und das Filmuni-Festival auf radioeins

Zwölf Uhr mittags

Am Ostermontag jährt sich der Todestag von Günter Grass zum fünften Mal. Volker Schlöndorffs „Blechtrommel“-Verfilmung sollte jetzt eigentlich wieder im Kino laufen, wurde aber auf August verschoben. Im radioeins-Filmmagazin erzählt uns der Regisseur von der Zusammenarbeit mit dem Autor. Wir starten unser Filmuni-Festival: Drei Wochen streamen wir erlesene Kurzfilme und reden mit den Regisseuren Stephan Wagner („Die Getriebenen“) und Savaş Ceviz („Kopfplatzen“).

04.04.2020

Zwölf Uhr mittags

Der Überläufer

Sebastian Urzendowsky in "Der Überläufer"
ARD

Sebastian Urzendowsky ist schon mit jungen Jahren einer der herausragenden deutschen Charakterdarsteller. Im ARD-Zweiteiler „Der Überläufer“ nach dem Roman von Siegfried Lenz spielt er eindrucksvoll eine der Hauptrollen. Im radioeins-Filmmagazin sprechen wir über die große Herausforderung dieses Weltkriegsdramas. Wir stellen den Disney-Chanel vor, den es seit einer Woche gibt und fragen im City Kino Wedding nach, wie die Crowdfunding Aktion für Berliner Kinos läuft.

28.03.2020

Zwölf Uhr mittags

Im Licht der Zeit

Zwölf Uhr mittags

Am 1. April 1930, also vor 90 Jahren, hatte einer der berühmtesten deutschen Spielfilme aller Zeiten seine Premiere: „Der blaue Engel“. Marlene Dietrich wurde über Nacht zum Weltstar. Autor Edgar Rai hat die Entstehung dieses Babelsberger Films in seinem Roman „Im Licht der Zeit“ so packend und anschaulich beschrieben als sei er selbst im Tonstudio dabei gewesen. Der Schriftsteller ist in „12 Uhr mittags“ zu Gast. Wir stellen zudem die ganz plötzlich auch in Deutschland erschienene Woody-Allen-Autobiografie vor und empfehlen fantastische Familienfilme für das Heimkino.

21.03.2020

Zwölf Uhr mittags

Maria Schrader über "Unorthodox", Éric Rohmer und Filmempfehlungen für zu Hause

Zwölf Uhr mittags

Zwölf Uhr mittags bleibt natürlich eine Sendung für Filmfreunde, gibt aber derzeit Empfehlungen für den Filmgenuss zu Hause. Wir sprachen mit der Schauspielerin und Regisseurin Maria Schrader über ihre Netflix-Mini-Serie "Unorthodox", die sensible Verfilmung des autobiografischen Bestsellers von Deborah Feldman über ihren Ausbruch aus einer orthodoxen jüdischen Gemeinschaft in New York und ihren Weg nach Berlin. Wir erinnern an Éric Rohmer, der am Samstag 100 Jahre alt geworden wäre und dessen Werke auf DVD zu haben sind, und sprechen mit Christian Bräuer, dem Chef der AG Kino ...

14.03.2020

Zwölf Uhr mittags

Noch spielen Kinos

Die Schauspieler Jannis Niewöhner und Sabin Tambrea und Regisseur Stefan Ruzowitzky © radioeins
radioeins

Bislang spielen die Kinos noch, aber die Filmwirtschaft ist durch Corona stark gefährdet. Wir reden in „12 Uhr mittags“ mit Johannes Kagerer vom Dachverband SPIO darüber und stellen Angebote für den heimischen Filmgenuss vor. Zudem das Team der Hesse-Verfilmung „Narziss und Goldmund“ im Gespräch: Die Schauspieler Jannis Niewöhner und Sabin Tambrea und Regisseur Stefan Ruzowitzky.

07.03.2020

Zwölf Uhr mittags

Känguru-Chroniken - das kommunistische Beuteltier aus Kreuzberg

Dimitrij Schaad © radioeins
radioeins

Dimitrij Schaad ist Mark-Uwe Kling in den „Känguru-Chroniken“! Wie man gegen ein kommunistisches Beutetier anspielt, erzählt er uns in 12 Uhr mittags! Zudem kommen Schauspieler Florian Bartholomäi und Regisseur Max Gleschinski zu ihrem intensiven Independent-Provinz-Thriller „Kahlschlag“ zu Wort. Wir sprechen mit der Regielegende Ulrike Ottinger über ihren sehr persönlichen neuen Film „Paris Calligrammes“. Und radioeins-Reporterin Julia Vismann hat die syrische Filmemacherin Waad Al Kateab getroffen und mit ihr über ihren Film „Für Sama“ gesprochen.