Teurer Wohnen
rbb

Wenn aus bezahlbaren Wohnungen Luxus wird

Die Baubranche schlägt Alarm, der Wohnungsneubau leidet unter den steigenden Preisen. Stehen bald alle Kräne still? An einer Ecke im Berliner Bezirk Charlottenburg jedenfalls nicht. Hier ist ein Nachkriegsbau verschwunden. Den Abriss hat ein Immobilienunternehmen bestellt, das teure Eigentumswohnungen baut. Statt acht Euro Kaltmiete kostet der Quadratmeter an dieser Ecke bald 22.600 Euro. Wie kann das passieren? Gibt es keine Regeln, keine Gesetze, die verhindern, dass bezahlbarer Wohnraum verschwindet, damit Luxuswohnungen gebaut werden? Wo doch bezahlbarer Wohnraum an allen Ecken und Kanten in Deutschland fehlt?

Die Antworten gibt es in dem siebenteiligen Podcast "Teurer Wohnen": Von Politiker:innen, Makler:innen, Unternehmer:innen und Architekt:innen, von denen, die ihr Zuhause verloren haben und denen, die gerne teurer wohnen.

Reporterin und Host Charlotte Thielmann erfährt von einem Bezirksstadtrat, warum das Gesetz eher Steine als Mieter:innen schützt. Warum Feng-Shui Berliner Luxusimmobilien besonders attraktiv macht. Gemeinsam mit Reporterin Rabea Schloz wertet sie tausende Dokumente aus und heraus kommt ein undurchdringbares Firmengeflecht. Und zusammen mit ihrem Team versucht sie selbst ein Unternehmen in einer Steueroase zu gründen und folgt der Spur des Geldes bis nach Zypern.

Am Ende sind wir alle schlauer: So geht Wohnungspolitik!

"Teurer Wohnen" ist eine siebenteilige Story von detektor.fm und radioeins vom rbb. Erscheint immer donnertags in der ARD Audiothek und überall, wo es Podcasts gibt. Mit einem Score von Volker Bertelmann aka Hauschka.

- Oh, wie schön ist Zypern! (E4)

Reporterin Rabea Schloz wertet tausende Dokumente aus, um die Unternehmensstruktur von Diamona & Harnisch aufzudecken. Heraus kommt ein undurchdringbares Firmengeflecht. Die Spur führt nicht nur nach Schönefeld, sondern auch ins Steuerparadies Zypern. Auch dort hat Diamona & Harnisch einen Firmensitz. Warum? Ist das nur eine Briefkastenfirma? Um Geld zu parken und Vermögen zu verschweigen? Oder geht alles mit rechten Dingen zu? Um das herauszufinden, fliegen Charlotte Thielmann und Rabea Schloz nach Zypern und klingeln bei der Holding. Wir empfehlen Euch auch an dieser Stelle wieder einen Podcast. Dieses Mal die Newsjunkies. Das ist der Nachrichtenpodcast von rbb|24 Inforadio. Sehr passend zu “Teurer Wohnen” gibt es von den Kolleg*innen die Folge “Wohnungsmangel: Wenn Wohnen zum Luxus wird”. Da geht es um die neue Studie von Mieter- und Wohnungsverbänden. Demnach fehlen ja 700 000 Wohnungen aktuell in Deutschland und vor allem beim Bau von Sozialwohnungen hakt’s. Die Newsjunkies gibt es zum Beispiel in der ARD Audiothek - https://www.ardaudiothek.de/sendung/newsjunkies-verstehen-was-uns-bewegt/79674976/

rbb

- Oh, wie schön ist Schönefeld! (E3)

Host Charlotte Thielmann arbeitet in Leipzig. In den Redaktionsräumen von detektor.fm. Ist das möglicherweise der falsche Standort für das Podcast-Radio? Die Geschäftsführung überlegt, ob sich ein Umzug ins Berliner Umland lohnt. Die Idee hat sie sich abgeguckt - von Diamona & Harnisch. Das Unternehmen, das an der Charlottenburger Ecke Wieland/Pestalozzi Luxuswohnungen baut, hat nämlich einen Firmensitz, eine Zweigstelle in Schönefeld. Dort sind die Gewerbesteuersätze besonders niedrig und solche Steueroasen locken die Immobilienwirtschaft raus aus Berlin. Sehr zum Ärger von Berlins Finanzsenator Daniel Wesener, der die Steuereinnahmen lieber in der Stadt sehen würde. Aber was sagt der Bürgermeister von Schönefeld? Freut er sich, wenn sich in seiner Gemeinde demnächst das Unternehmen detektor.fm ansiedelt?

Und hier noch ein Podcast-Tipp von uns für Euch: Wenn ihr gerade auf Wohnungssuche seid und dabei in den endlosen Tiefen des Internets versinkt: Carolin Worbs und Miguel Robitzky geht es auch ständig so. Als Comedyautor:innen für das ZDF Magazin Royale überladen die beiden ihre Browser täglich mit tausenden Tabs. Und weil die beiden so langsam den Überblick verlieren, kommen sie jeden Mittwoch im NDR-Podcast "too many tabs" zusammen. Den Podcast gibt's jeden Mittwoch neu zum Beispiel in der ARD Audiothek. https://www.ardaudiothek.de/sendung/too-many-tabs-der-podcast/10766603/

rbb

- New Kids On The Block (E2)

Schauspieler Boris Aljinovic ist bis 2014 als Tatort-Kommissar auf Spurensuche gewesen. Jetzt ermittelt er in eigener Sache. Er sucht in seinem Charlottenburger Kiez ein neues Zuhause. Im Showroom von Diamona & Harnisch lässt er sich die Luxuswohnungen im Neubau zeigen. Boris ist begeistert: In so einer Immobilie lebt man wie James Bond. Dafür muss er allerdings bis zu fünf Millionen Euro in die Hand nehmen. Aber wie kommt dieser Preis eigentlich zustande? Und wer kann sich das wirklich leisten? Auf der Suche nach den Neuen im Kiez landet Charlotte Thielmann auf einem millionenschweren Hausboot. Sie trifft Makler, die ihr genau vorrechnen, warum Eigentumswohnungen so teuer sind. Eine Immobilienunternehmerin bestreitet, dass sie sich eine goldene Nase verdient. Und am Ende redet einer der Neuen, die an der Ecke Wieland/Pestalozzi einziehen.

Falls Ihr mehr darüber wissen wollt, wie zum Beispiel Makler ticken, hört doch auch mal rein bei den Podcast-Kolleg*innen von Flexikon. In der Folge #29 verrät ein Makler, nach welchen Kriterien er sich die "richtigen" Bewerber*innen aussucht und ein Zukunftsforscher weiß, dass teure Innenstadtwohnungen bald Geschichte sind. https://www.ardaudiothek.de/sendung/flexikon/94228018/

rbb

- Alle müssen raus! (E1)

Heiko soll raus. Er und alle, die im Haus an der Ecke Wieland/Pestalozzistraße wohnen. Der Projektentwickler Diamona & Harnisch hat sich gegen eine Sanierung des Gebäudes entschieden und die Abrissbirne bestellt. Das Unternehmen will auf dem Grundstück teure Eigentumswohnungen bauen. Architekt Dominik Krohm freut sich über die tolle Lage für den Neubau, den er entwerfen darf. Die Anwohner:innen sehen das anders: Dieter und Stevie, die regelmäßig an der Baustelle Feierabendbier trinken, sind sich sicher: Ihr Charlottenburger Kiez wird gerade umgekrempelt für die mit dicken Einkommen. Doch wie kann es sein, dass die Pläne für das Bauprojekt umgesetzt werden dürfen - in einer Stadt, in der es an bezahlbarem Wohnraum fehlt? Wie wird der Neubau den Kiez verändern? Wer muss gehen - und wer zieht ein?

Wir empfehlen Euch an dieser Stelle auch den Podcast "Studio Komplex" mit Anne-Katrin Eutin und David Ahlf. Insbesondere die Folge "Enterbt Euch!". Die bereitet Euch sehr gut vor auf unsere Episode 2. Da geht es nämlich auch darum, wer sich OHNE Erbe überhaupt "Teurer Wohnen" leisten kann: https://www.ardaudiothek.de/sendung/studio-komplex/10388263/

rbb

- Trailer

Die Baubranche schlägt Alarm, der Wohnungsneubau leidet unter den steigenden Preisen. Stehen bald alle Kräne still? An einer Ecke im Berliner Bezirk Charlottenburg jedenfalls nicht. "Teurer Wohnen" ist eine siebenteilige Story von detektor.fm und radioeins vom rbb. Erscheint ab dem 19. Januar 2023 in der ARD Audiothek und überall, wo es Podcasts gibt.

rbb