Wenn Radio zur Show wird!

radioeins Radio Show

mit Helge Schneider, Eivør, The Feminists, Julius Fischer, Stefan Kaminski u.v.a.

radioeins Radio Show am 24. November 2016

Ja, es ist wahr. Die radioeins Radio Show am 24. November wird die letzte Show in diesem Jahr sein. Aber, eine die es in sich hat. Tatsächlich fallen an diesem Tag gleich zwei Jubiläen zusammen: zum einen ist es die – unglaublich, aber wahr: ZWANZIGSTE Ausgabe der Radio Show! Zum anderen hat am 24. November vor genau 25 Jahren Freddie Mercury diesen Erdenball verlassen. Grund genug, diesem Ausnahmekünstler in der Show gebührend zu ehren. Zumal unser Moderator Herr von Keil ganz sicher zu den größten Queen-Fans des 21. Jahrhunderts zählt. Außerdem ist sie endlich zurück: Britta Steffenhagen, der Theaterbauch ist abgelegt, the show must go on!

Zur zwanzigsten Ausgabe erfüllt sich nun endlich auch ein Traum, den der vom Anbeginn der Show die Herzen der Showmacher umtrieb. Endlich ist er dabei, unser aller Held: Helge Schneider! Außerdem die Folk-Queen von den Färöer Inseln Eivør, die Showrocker The Feminists, der einzige unvergleichliche King of Livehörspiel Stefan Kaminski mit einer brandneuen Folge um den Neuköllner Privatdetektiv Paul Browski – so viel sei verraten: es geht hier tatsächlich auch um einen wahrhaftigen King, unser Radio Show Festkolomnist Till Reiners, der Lesedünist Julius Fischer und viele andere! Lassen Sie sich überraschen.

Eivør © Sem Jonson
Eivør © Sem Jonson

Die Liste ihrer Veröffentlichungen ist lang. Seit Eivør im Alter von nur 16 Jahren im Jahr 2000 ihr erstes Studioalbum herausgebracht hat, sind unzählige Alben hinzugekommen. Während das Ausnahmetalent von den Färöer Inseln anfänglich noch tief in der traditionellen Musik ihres Heimatlandes verwurzelt war, hat Eivør, die sich inzwischen in Dänemark niedergelassen hat, ihre musikalische Pallette in den letzten Jahren mit Jazz, Country Folk, klassischen Einflüssen bis hin zu Electro und Trip Hop angereichert. Heute Abend spielt sie im Grünen Salon, aber vorher kommt sie glücklicherweise noch in der Radio Show vorbei.

Helge Schneider: LASS KnACKEN OPPA
Helge Schneider: LASS KnACKEN OPPA

Okay, wir geben es zu. Der eigentliche Grund, diese Show zu machen, war einzig und allein der, dass wir sie alle einmal persönlich treffen wollten. Unsere Helden. Vor allem diesen einen hier: Helge Schneider. Bei der 20. Jubiläumsshow haben wir nun endlich noch mehr Grund zum Jubeln. Mit seinem neuen genialen Streich "LASS KnACKEN, OPPA!" ist er vom 8. bis 10. Dezember zu Gast im Tempodrom. Die Shows sind leider bereits ausverkauft, aber in Zukunft werden wir hoffentlich mindestens so viel von Helge hören, wie von diesem anderen Typen mit nicht mal ansatzweise so schicken orangenen Haaren, denn: Helge stellt sich zur Wahl für das Präsidentenamt für den gesamten Kontinent, plus Amerika und England. Zum Glück. Freunde, die Rettung ist nah. Lasst uns zusammen feiern.

Stefan Kaminski © radioeins/Thomas Ecke
Stefan Kaminski © radioeins/Thomas Ecke

Was soll man groß drumherum reden: in Sachen Livehörspiel kann es nicht nur einen geben, es GIBT nur einen. Stefan Kaminski nämlich. Der Meister. Mit Stolz geschwellter Brust präsentieren wir den zweiten Fall, den Paul Browski, seineszeichens Privatdetektiv aus Neukölln, exklusiv in der Radio Show zu lösen hat. Und damit sich die Queen nicht so einsam fühlt, geht es hier um den King. Wir sind gespannt.

The Feminists © Tanja Drenhaus
The Feminists © Tanja Drenhaus

Selbstverständlich haben wir neben Helge noch weitere Waffen, gegen den orangen Typen in die Show eingeladen: The Feminists haben - wie der Name schon suggeriert - kein Frauenbild, das sich seit den 50er Jahren keinen Millimeter nach vorn entwickelt hat. Samantha Fuchs, Holli Bastard, Doc Toa Tranny, MisGyver und Judith The Tongue schütteln sie ab, die Fesseln des Patriachats. Als psychotische Cousinen von Deep Purple wurden sie schon bezeichnet. 2015 haben sie ihr Album "Hungry for Love" herausgebracht. Vor allen Dingen muss man diese Dirty Drags - die natürlich ein unbedingtes Muss in unserer Queen Show sind - auf der Bühne sehen.

Till Reiners © radioeins/Schuster
Till Reiners © radioeins/Schuster

Till Reiners ist unser Held. Er hat sie getroffen, die besorgten Bürger. Seine Begegnungen hat er in dem Band "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen" festgehalten. Zum Glück ist es uns gelungen, ihn als Festkolumnisten für die Radio Show verpflichten. Und vielleicht hat er sogar einen Erklärungansatz oder auch Trost für das, was am 9. November passiert ist. Was bleibt uns weiter übrig, als zu lachen. Lachen wir es weg.

Julius Fischer © Enrico Meyer
Julius Fischer © Enrico Meyer

Eigentlich kennen Sie Julius Fischer vielleicht von der Lesedüne, wo er gemeinsam mit Sebastian Lehmann, Marc-Uwe Kling und Maik Martinschinkowsky regelmäßig im SO36 seine großartigen Texte präsentiert. So z.B. auch wieder am 28. November. Nebenbei ist er noch Mitglied bei zahlreichen anderen Lesebühnen in der Republik, hat mit "Ich will wie meine Katze riechen" gerade seine besten Texte als Buch und auf CD veröffentlicht und - damit es bloß nicht langweilig wird - gibt es jetzt jeden Donnerstag den radioeins Podcast "Zwei zu viel", in dem Julius gemeinsam mit seinem Lesedünenkollegen Sebastian Lehmann liest, singt und tanzt. Was man im Podcast nur leider nicht sieht. In der Radio Show aber geht das. Und weil "Zwei" einfach "zu viel" sind, kommt Julius eben allein.

P.R. Kantate & Minibeatclub © radioeins/Thomas Ecke
P.R. Kantate & Minibeatclub © radioeins/Thomas Ecke

Und schließlich das Herzstück, ohne das die Show gar nichts wäre: der Minibeatclub mit Bandleader Udo Schöbel an der Gitarre und Peter Wehrmann, der Mann Geräuscheteppiche knüpfen kann, auf denen man an jeden erdenklichen Ort der Fantasie fliegen kann, musikalisch unterstützt von P.R. Kantate, unser aller Chorleiter, Werbestimme und genialistischer Musiker. Und schließlich, unsere wirklich einzige QUEEN, die über uns allen thronende Stationvoice, Ulrike Kapfer sowie Live-Nachrichten mit Nachrichten-Queen Ina Dietz.

Eintritt: 18 €, ermäßigt: 15 € (zgl. VVK-Gebühr)
Die Show ist eigentlich schon ausverkauft. Es gibt nur noch wenige Restkarten an der Abendkasse. Eventuell.

Aber: Sie können die Show live verfolgen und zwar absolut kostenfrei: im Radio auf 95,8 FM (kleiner Hinweis: radioeins) und auf www.radioeins.de als Videolivestream.

Veranstaltungsort:
Heimathafen Neukölln
Karl-Marx-Straße 141
12043 Berlin - Neukölln

Termin übernehmen

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.