So 19.11. 20:00

Konzert / Festsaal Kreuzberg

Perfume Genius

Perfume Genius
Perfume Genius | © Konzertbüro Schöneberg

Seinen internationalen Durchbruch feierte Perfume Genius mit seinem letzten Album „Too Bright“. Insbesondere der Song „Queen“ wurde zu einer Szenehymne, aber auf seinem aktuellen Album "No Shape" schlägt Mike Hadreas neue Töne an. Die vorher bestimmenden Klavierballaden sind einem Mix aus Pop, Soul und Glam Rock gewichen. Perfume Genius macht keine halben Sachen, sondern ist konsequent. Mit Produzent Blake Mills an der Seite ist dem jungen Musiker ein Neustart gelungen. Auch textlich hat sich viel verändert. Waren sie früher eher sehr persönlich gehalten, so hat die Wahl von Trump auch bei Mike Hadreas tiefe Spuren hinterlassen. Für Homosexuelle ist das gesellschaftliche Klima rauer geworden und nicht nur Hadreas fühlt sich in seiner Lebensäußerung eingeschränkt. Sich offen zu seiner Homosexualität zu bekennen ist nicht ungefährlich in diesen Zeiten.

No Shape von Perfume Genius
No Shape von Perfume Genius | © No Shape von Perfume Genius

"No Shape" entstand in Zusammenarbeit mit Blake Mills, der nicht nur das letzte Alabama Shakes Album produzierte, sondern in diesem Jahr auch Laura Marling bei ihrem Album "Semper Femina" zur Seite stand. Der Gitarrist und Produzent ist bekannt dafür, aus seinen Schützlingen das Beste rauszuholen. Und das ist ihm auch bei Perfume Genius gelungen.

 

Veranstaltungsort:
Festsaal Kreuzberg
Am Flutgraben 2
12435 Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg
Erreichbarkeit:

S-Bahnhof Treptower Park

Termin übernehmen