radioeins Filmarchiv

radioeins Filmarchiv: Ein Mann hält ein Filmband bzw. eine Filmrolle © dpa

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Ob neu im Kino, frisch auf DVD oder Blu-ray gepresst oder einfach ein alter Klassiker - Hier finden Sie seine Film-Rezensionen.

14.12.2017

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 14. Dezember

Kino King Knut Elstermann
radioeins

Star Wars 8: Die Letzten Jedi // Meine schöne innere Sonne // Lieber leben [mehr]

14.12.2017

Komödie

Meine schöne innere Sonne - Isabelle und ihre Liebhaber

Originaltitel: Un Beau Soleil Intérieur

Juliette Binoche in Meine schöne innere Sonne - Isabelle und ihre Liebhaber
Ad Vitam

Isabelle ist Malerin in Paris, eine hinreißende Frau von großer Leidenschaft für ihre Kunst und auf der Suche nach dem wahren Gefühl, nach der tiefen, alles erklärenden, alles lösenden Liebe. Diese geistreiche Komödie von Claire Denis zeigt mit der umwerfenden Juliette Binoche die vielen Gesichter einer kompromisslosen und sinnlichen Frau, die alle möglichen Männer ausprobiert. Es ist der Gefühlsreichtum dieser Frau, die den Film zum Ereignis macht - bis hin zu einem grandiosen Auftritt von Gerard Depardieu am Ende, bei dem er als Wahrsager  hellsichtig Isabelles Situation versteht ... [mehr]

14.12.2017

Lieber leben

Originaltitel: Patients

Franck Falise, Moussa Mansaly, Pablo Pauly und Soufiane Guerrab in Lieber leben
Neue Visionen Filmverleih

Grand Corps Malade - Großer Kranker Körper - so nennt sich der französische Slammer und Rapper. Bei einem Badeunfall verletzte er sich so schwer, dass er vom Hals ab gelähmt im Krankenhaus landete. In dem Film „Lieber leben“, den er zusammen mit seinem Freund Mehdi Idir drehte, schildert er mit grimmigem Witz und genauen Beobachtungen das erste Jahr in der Klinik, die Gemeinschaft mit den Leidensgefährten, den harten Weg zu der Erkenntnis, dass er mit der Behinderung wird für immer leben müssen: ein junger Mann, der mit ungeheuerer Kraft von einem unbeweglichen Objekt der Krankenpflege ... [mehr]

14.12.2017

SciFi

Star Wars 8: Die letzten Jedi

Originaltitel: Star Wars: The Last Jedi

Adam Driver in Star Wars 8: Die letzten Jedi
Lucasfilm Ltd.

Die Rebellion geht weiter, der Widerstand muss Kräfte sammeln und versucht, mit der verwegenen Rey (Daisy Ridley) den alten Luke Skywalker (Mark Hamill) zum Eintritt in die Kämpfe zu bewegen. Dieser achte Star-Wars-Film „Die letzten Jedi“ schafft es, den Mythos zu bedienen und zugleich sanft zu erneuern, mit vielen liebevollen Details, sehr viel Witz und einem lebendigen Ensemble, in dem besonders das eindringliche, differenzierte  Spiel von Mark Hamill und von Adam Driver als innerlich zerrissener Kylo Ren herausragen, zusammengehalten von der weisen Leia: die unvergessene Carrie ... [mehr]

07.12.2017

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 7. Dezember

Kino King Knut Elstermann
radioeins

Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us // Die Lebenden reparieren // Forget About Nick [mehr]

07.12.2017

Drama

Die Lebenden reparieren

Originaltitel: Réparer Les Vivants

Die Lebenden reparieren (Bild: Emmanuelle Seigner, Gabin Verdet, Kool Shen) © Mars Films
Mars Films

Ein gerade erst siebzehnjähriger Junge verunglückt, sein Herz schlägt noch auf der Intensivstation, doch sein Hirn ist bereits tot. Die Eltern stehen nun vor der schweren Entscheidung, die Organe des Sohnes freizugeben. Nach dem Roman von Maylis de Kerangal schuf Regisseurin Katell Quillévéré diesen eindringlichen Film, in dem jede Phase des medizinischen Ablaufs genau und nüchtern geschildert wird, aber auch jeder Moment der Entscheidung und des Leidens seine Größe und Bedeutung erhält. Ein unsentimentaler, aber ergreifender, zutiefst menschlicher und wunderbarer Film, der ... [mehr]

07.12.2017

Komödie

Forget About Nick

Forget About Nick (Bild: Ingrid Bolsø Berdal, Katja Riemann) © Martin Menke
Martin Menke

Der gealterte Nick überlässt seinen zwei Ex-Frauen ein schmuckes Apartment in New York, in dem sich nun, warum auch immer, die schon früher abgelegte Maria (Katja Riemann) und das ehemalige Model Jade (Ingrid Bolsø Berdal) arrangieren müssen. Margarethe von Trotta inszenierte den Kleinkrieg der beiden Frauen in dieser hanebüchenen Ausgangssituation schleppend und nie recht zündend. Was den abgestandenen Film dennoch sehenswert macht, ist das großartige, schwebend leichte Spiel von Katja Riemann, die mit ihrem sicherem Gespür für Komik diese Figur mit Würde und Wärme anständig durch ... [mehr]

07.12.2017

Drama/Action

Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us

Originaltitel: The Mountain Between Us

Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us (Bild: Idris Elba, Kate Winslet) © 2017 Twentieth Century Fox
2017 Twentieth Century Fox

Die beiden haben zwingende Gründe trotz eines heftigen Sturms in Idaho in ein winziges Flugzeug zu steigen. Alex (Kate Winslet) will heiraten, der Neurochirurg Ben (Idris Elba) muss zu einer lebenswichtigen Operation. Die Bruchlandung in den Bergen überleben sie nur knapp. Der harte Überlebenskampf in Eis und Wind bringt sie erwartungsgemäß sehr viel näher. Regisseur Hany Abu-Assad hat viel Mühe aufgewandt, um seine Stars ins rechte Licht zu rücken. Inmitten der malerischen Landschaft und der konstruierten, lachhaft unglaubwürdigen Handlung wirken sie wie Werbeträger für alpinen ... [mehr]

30.11.2017

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 30. November

Kino King Knut Elstermann
radioeins/Nennemann

Der Mann aus dem Eis // 120 BPM // Die Vierhändige  [mehr]

30.11.2017

Thriller

Die Vierhändige

Friederike Becht in Die Vierhändige
Camino Filmverleih

In ihrer Kindheit erlebten die Schwestern Sophie und Jessica ein grauenhaftes Verbrechen. Das Trauma verdunkelt auch das Leben der erwachsenen Frauen. Jessica schwor der jüngeren Schwester stets, auf sie aufzupassen, doch diese Verpflichtung wird immer mehr zu einer Obsession. Christoph Letkowski als Arzt sowie Frida-Lovisa Hamann und Friederike Becht geben mit ihrem intensiven Spiel diesem raffiniert gebauten, verschachtelten Alptraum, in dem die Grenzen von Identitäten verschwimmen, eine düstere Kraft. Oliver Kienles fesselnder Psycho-Thriller bietet starkes, unheimliches Genrekino ... [mehr]