radioeins Filmarchiv

radioeins Filmarchiv: Ein Mann hält ein Filmband bzw. eine Filmrolle © dpa

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Ob neu im Kino, frisch auf DVD oder Blu-ray gepresst oder einfach ein alter Klassiker - Hier finden Sie seine Film-Rezensionen.

22.06.2017

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 22. Juni

Filmtipps von Knut Elstermann am 22. Juni © radioeins/Saupe

Life, Animated // Innen Leben // Monsieur Pierre geht online  [mehr]

22.06.2017

Komödie

Monsieur Pierre geht online

Originaltitel: Un Profil Pour Deux

Pierre Richard in Monsieur Pierre geht online © La Belle Company

Seit die Frau von Pierre gestorben ist, hat der Rentner seine Wohnung nicht mehr verlassen. Seine Tochter schickt ihm Alex, den Freund seiner Enkeltochter, einen erfolglosen Autor, auf den Hals, der den alten Herren das Internet erklären soll. Der versteht bald genug, um im Chat eine junge Frau anzumachen, sich als Alex auszugeben, der sich dann mit der Dame treffen muss. Das ergibt faktisch eine Stellvertreter-Lovestory. Diese Idee ist nicht sonderlich originell, aber Regisseur Stéphan Robelin schafft es erstaunlicherweise, seine Geschichte einfühlsam und sensibel zu erzählen, sodass ... [mehr]

22.06.2017

Dokumentation

Life, Animated

Life, Animated © Life Animated Documentary Productions LLC

Owen leidet unter Autismus. Für seine Familie war diese Erkenntnis ein fruchtbarer Schlag, bis sie bemerkten, dass der Junge die Dialoge von fünfzig Disney-Filmen auswendig kann, dass er sich mit den gezeichneten Figuren identifiziert. Über die Disney-Klassiker fanden die Eltern einen Zugang zu ihrem Sohn, eine Kommunikationsform, in der die Disney-Charaktere gewissermaßen zu Botschaftern wurden. Ron Suskind, der auch ein Buch über seinen Sohn geschrieben hat, und die Mutter Cornelia berichten nun in diesem wunderbar ermutigenden Film, wie ihr liebenswerter Sohn mit dieser Methode zu ... [mehr]

22.06.2017

Drama

Innen Leben

Originaltitel: Insyriated

Hiam Abbass und Juliette Navis in Insyriated © Weltkino Filmverleih

Eine Wohnung in Damaskus, neun Menschen angstvoll zusammengedrängt. Die Hausherrin Oum Yazan, gespielt von Hiam Abbas, hält diese kleine Gemeinschaft mit harter Hand zusammen. Als sie mitbekommt, dass der Mann ihrer Nachbarin Halima (Diamand Abou Abboud) erschossen im Hof liegt, verschweigt sie es allen, weil sie keine Gefährdungen zulassen will. Der belgische Regisseur Philippe Van Leeuw nimmt uns mit seinem erschütternden Film mit in diese klaustrophobische Situation, wofür seine bewundernswerten Darstellerinnen das Äußerste an Intensität geben. Dieser aufwühlende Film erhielt bei der ... [mehr]

15.06.2017

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 15. Juni

Filmtipps von Knut Elstermann am 15. Juni © radioeins/Nennemann

Wonder Woman // Der wunderbare Garten der Bella Brown // Loving   [mehr]

15.06.2017

Drama

Der wunderbare Garten der Bella Brown

Jessica Brown Findlay in Der wunderbare Garten der Bella Brown © NFP marketing & distribution

Die junge, versponnene Frau Bella arbeitet in einer Bibliothek, bewohnt einsam ein kleines Häuschen, wäre gerne Autorin und hat wegen ihres verkommenen Gartens ständig Ärger mit ihrem grantigen Nachbarn (Tom Wilkinson). Jessica Brown Findley, die man aus „Downtown Abbey“ kennt, spielt die Hauptrolle in diesem zuckersüßen Märchen für Erwachsene. Die Dialoge sind witzig und so liebevoll wie der ganze Film, der dennoch etwas unter seinen Möglichkeiten bleibt, weil das Timing zu behäbig ist und die Skurrilität der Figuren zu offensichtlich ausgedacht und ausgestellt wirkt.   [mehr]

15.06.2017

Romanze

Loving

Joel Edgerton und Ruth Negga in Loving © Big Beach, LLC

Eine Liebe vor Gericht. Richard und Mildred Loving (wunderbar zurückhaltend von Joel Edgerton und Ruth Negga gespielt) hatten 1958 geheiratet und wurden zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, weil er weiß und sie schwarz war. Solche „gemischtrassigen“ Ehen waren damals im Staat Virginia verboten. Mit engagierter Hilfe kämpften sich diese beiden tapferen Eheleute bis zum Obersten Gerichtshof durch, um dieses skandalöse Gesetz zu Fall zu bringen. Regisseur Jeff Nichols vermeidet in seinem anrührenden Film jeden Gefühlskitsch, seine stillen Figuren wurden vom rassistischen Staat praktisch ... [mehr]

15.06.2017

Action

Wonder Woman

Wonder Woman (Bild: Gal Gadot) © 2016 Warner Bros. Entertainment Inc. and Ratpac-Dune Entertainment LLC /Clay Enos/TM & DC Comics

Wonder Woman aus dem DC-Universum ist eine rare weibliche Comic-Heldin, der dieser sehenswerte Film gewidmet wurde. Die stärkste Waffe dieser Prinzessin Diana ist die Empathie. Sie liefert sich einen knallharten Kampf mit dem martialischen Gott Ares mitten in den Schlachten des 1. Weltkrieges. Wie in den Comics verschmelzen hier sehr reizvoll antike Mythen mit realen, zeitgeschichtlichen Bezügen. Die von Gal Gadot mit energiegeladener Körperlichkeit und viel Mitgefühl gespielte Figur ist eine feministische und pazifistische Ikone, die mit ungläubigem Erstaunen auf die Unvernunft der ... [mehr]

08.06.2017

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 8. Juni

Kino King Knut Elstermann

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Wenn Elstermann über Filme spricht, verzichtet der Filmvorführer auf Alkohol. [mehr]

08.06.2017

Biografie

Born to Be Blue

Ethan Hawke und Carmen Ejogo in Born To Be Blue © Alamode Film

Chet Baker war so etwas wie der Poster-Boy des Jazz. Im Biopic „Born to Be Blue“ zeigt der kanadische Regisseur Robert Budreau eindringlich wie eng auf diesem Weg das musikalische Genie des Trompeters mit der Drogensucht verbunden war. Ethan Hawke spielt überzeugend einen angstbesessenen und selbstzerstörerischen Mann. Der Film hält sich dabei nicht streng an die Fakten, Chet Bakers verzweifelt um ihn kämpfende Freundin, gespielt von Carmen Ejogo, hat es so nie gegeben. Sie ist eine Zusammensetzung aus mehreren, realen Figuren, doch die tiefere Wahrheit dahinter stimmt: Niemand ... [mehr]