radioeins Kommentator

Hajo Schumacher

Kolumnist der Berliner Morgenpost

Hajo Schumacher (Foto: Dirk Bleicker)
Hajo Schumacher (Foto: Dirk Bleicker)

Hajo Schumacher wurde 1964 in Münster geboren. Er studierte Journalistik, Politikwissenschaften und Psychologie. Von 1990 bis 2000 arbeitete er beim Spiegel, zuletzt als Co-Leiter des Berliner Büros. Danach zog es ihn nach Hamburg. Er übernahm für zwei Jahre die Chefredaktion des Lifesytle-Magazins „Max“.

Hajo Schumacher ist viel gefragter Moderator. Seit Ende August 2006 moderiert er gemeinsam mit Journalistenkollege Hans-Hermann Tiedje die N24-Talkshow „Links-Rechts“. Außerdem steht er für die Sendung „Typisch Deutsch“ der Deutschen Welle vor der Kamera. In der Talkshow von Benjamin von Stuckrad-Barre ist Hajo Schumacher als „Der Linke“ einer der Sidekicks. Die Sendung wird seit Oktober 2012 auf Tele5 ausgestrahlt (zuvor ZDFneo).

Schumacher ist Herausgeber des Online-Medienmagazins V.i.S.d.P.

Neben seiner journalistischen Karriere promovierte Hajo Schumacher an der Universität Duisburg-Essen. Seine Dissertation schrieb er über die Führungsstrategien von Angela Merkel.

Hajo Schumacher lebt mit seiner Familie als freier Journalist in Berlin.

Aktueller Kommentar

Kommentar von Hajo Schumacher

Berliner Koalition feiert ihre 100-Tage-Bilanz

Rot-Rot-Grün in Berlin: Kultursenator Lederer (l-r, Die Linke), der Regierende Bürgermeister Müller (SPD) sowie Wirtschaftssenatorin Pop (Bündnis 90/Die Grünen) © imago/ZUMA Press

In dieser Woche hat Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller eine positive Zwischenbilanz der R2G-Koalition gezogen. Nahezu alle der Anfang Januar beschlossenen Vorhaben seien „auf den Weg gebracht“, sagte Müller.