Zur Person

Serdar Somuncu

Seit 11. September ist der Kabarettist, Schriftsteller, Musiker, Regisseur, Schauspieler und Synchronsprecher Serdar Somuncu regelmäßig auf radioeins in "Die blaue Stunde" zu hören.

Serdar Somuncu © radioeins
Serdar Somuncu © radioeins

Serdar Somuncu (* 3. Juni 1968 in Istanbul) studierte Musik, Schauspielkunst und Regie in Maastricht und Wuppertal. Einem größeren Publikum wurde er 1996 bekannt, als er in seiner szenischen Lesung „Nachlass eines Massenmörders“ vor Publikum ausgewählte Textstellen aus Hitlers „Mein Kampf“ vortrug und kommentierte. Als „Hassprediger“ rezitierte er später Passagen aus der Bildzeitung und versah sie mit seinen eigenen Bemerkungen. Weitere Programme, Fernsehauftritte, Bühnentalkshows und diverse Internetaktivitäten folgten.Seit April 2014 ist er gelegentlich als Kommentator in der ZDF-Satiresendung „heute-show“ zu sehen. Auf n-tv präsentiert er seit 2016 seine Talk-Show „So!Muncu!“.

Am 11. September 2016 kam nun „Die Blaue Stunde“ auf radioeins dazu - immer sonntags von 16.00 bis 18.00 Uhr...