Zur Person

Florian Schroeder

Er ist frech, er ist direkt, er ist „einfach Schroeder“. Kabarettist Florian Schroeder ist mit seiner Kolumne jeden Dienstag auf radioeins zu hören. Seit 2009 lässt er sich über das tagespolitische Geschehen aus und ist dabei dank seines Imitatorentalents nur selten allein.

Florian Schroeder © Bild: rbb/Hanna Lippmann
Florian Schroeder © Bild: rbb/Hanna Lippmann | © rbb/Hanna Lippmann
Florian Schroeder wurde 1979 in Lörrach geboren. Schon während seiner Schulzeit war er als Reporter und Moderator für Radio FR1 (heute baden.fm) tätig. Nach Abitur und Zivildienst begann er im Jahr 2000 ein Studium der Germanistik und Philosophie in Freiburg. Währenddessen moderierte er zeitweise für DASDING und SWR3. Außerdem war Schroeder vier Jahre lang Ensemblemitglied des Kabarettquartetts „Heinz!“, einer Heinz-Erhardt- Revue.

Mit „Auf Ochsentour“ startete Florian Schroeder 2004 sein erstes von mittlerweile drei Soloprogrammen. Alle Programme wurden auf CD veröffentlicht.

Florian Schroeder ist ein vielgefragter Moderator. Neben seinen eigenen Shows, wie der Kabarett-Talkshow „Seitensprung“ auf 3sat, moderiert er häufig Veranstaltungen.

Schroeder erhielt mehrere Kabarettpreise, darunter den ffn Comedy Award oder den silbernen Stuttgarter Besen. Er ist besonders bekannt für sein Talent als Imitator, für das er Stimme, Gestik und Mimik gekonnt einsetzt.