Soundcheck Kritiker

Kai Müller

(Der Tagesspiegel)

Kai Müller
Kai Müller (©Kai Uwe Heinrich) | © (©Kai Uwe Heinrich)

Kai Müller, aufgewachsen bei Hannover, spielte als Schüler in mehreren Jazzrockbands als Bassist, bevor er es aufgab und in Freiburg Germanistik und Philosophie zu studieren begann. Dort produzierte er seine ersten journalistischen Beiträge für Radio Dreieckland. Später sollte seine Verehrung für Frank Zappa in ein Radio-Feature des RBB über den Musiker ("The Torture Never Stops") münden.

Sein Studium schloss er 1998 in Berlin ab und gelangte im selben Jahr zum Tagesspiegel. In der Kulturredaktion für Popkultur mit zuständig war er von Beginn an Mitglied des Soundcheck-Quartetts und entwickelte das Format des Soundcheck Awards. 2012 wechselte er ins Reportage-Ressort.