Soundcheck Kritiker

Bodo Mrozek

(Journalist, Autor, Historiker)

Bodo Mrozek
Bodo Mrozek (© Jochen Saupe) | © (© Jochen Saupe)

Bodo Mrozek, geboren 1968 in West-Berlin, legte während seines Geschichtsstudiums in Berlin und Amsterdam als DJ in Clubs auf. Daneben war er Autor für Popkultur u.a. für Die Zeit, Radio Eins, Deutschlandradio Kultur und er schrieb Club- und Schallplatten-Kolumnen für den Tagesspiegel und die Berliner Seiten der FAZ. Als Historiker arbeitete er über Popkultur aus transnationaler Perspektive, u.a. in der Forschergruppe „Felt communities? Emotions in European Music Performances“ am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung sowie am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam. An der Freien Universität Berlin promovierte er über die Kriminalisierung und Etablierung einer internationalen Jugend- und Popkultur.

Er ist Herausgeber zweier Bände zur Popgeschichte (Transcript-Verlag 2014) und Redakteur des internationalen Wissenschafts-Blogs PopHistory [verlinken mit: http://pophistory.hypotheses.org/]. Derzeit lehrt Bodo Mrozek als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Theorie und Geschichte der Populären Musik des Instituts für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Musikalisch interessiert er sich vor allem für Black Musik, Rock’n’Roll und Club Tunes in Geschichte und Gegenwart.