Sa11.11.
09:00 - 12:00

Die Profis

mit Stephan Karkowsky

Das populäre Wissenschafts-Magazin

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat...  "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es Samstagvormittag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen... Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

11:40

Berliner Wissenschaftspreis 2017

Mathematik für alle

Professor Günter M. Ziegler war schon so oft bei den Profis zu Gast, dass er sowas wie unser Haus- und Hof-Mathematiker ist. Deshalb freuen wir uns sehr, dass ihm am Dienstag der mit 40.000 Euro dotierte Berliner Wissenschaftspreis vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller verliehen wurde.

Archivbild: Günter M. Ziegler © imago/Bernd Friedel
imago/Bernd Friedel

Der Preis ehrt damit auch Zieglers Bemühen, seine Leidenschaft für das Schöne und Fröhliche in der Mathematik sichtbar zu machen. Er selbst bezeichnet den Preis als einen Preis für die gesamte Berliner Mathematik, die als Modell für den Austausch zwischen Universitäten weit über Berlin hinaus Wellen schlägt.
 
Warum wir uns alle für Mathematik interessieren sollten und wir uns nicht vor Integralrechnungen zu fürchten brauchen, darüber unterhält er sich mit Stephan Karkowsky. [mehr]

imago/Bernd Friedel
Download (mp3, 5 MB)
11:15

Der Benecke

Die Beute der Beute

Dr. Mark Benecke

Er ist Mitglied des Komitees des Ig-Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist Vorsitzender der Deutschen Draculagesellschaft. Er ist der berühmteste Kriminalbiologe der Welt. ... [mehr]

10:40

Keine krummen Dinger

Die Kultur der Eurokraten in Brüssel

Die europäische Bürokratie wird oft ins lächerliche gezogen und als überflüssig und veraltet dargestellt. Wer Zeit hat, sich über den Krümmungsgrad einer Banane Gedanken zu machen, hat wohl sonst nichts zu tun. Aber wer sind eigentlich die über 21.000 Beamten, die in Brüssel Verordnungen schreiben, die für uns alle Konsequenzen haben?

Europäisches Parlament in Brüssel © imago/Rainer Unkel
imago/Rainer Unkel

Dr. Paweł Michal Lewicki hat sich genauer angeschaut, was sich auf den Bürofluren von Brüssel abspielt und seine Beobachtungen in seinem Buch "EU-Space and the Euroclass: Modernity, Nationality and Lifestyle Among Eurocrats in Brussels" (September 2017. Transcript Verlag. 40€. 328 Seiten.) niedergeschrieben.
 
Der Autor erklärt Stephan Karkowsky, warum es in Brüssel wichtig ist, wann man welche Sprache spricht, wie man gekleidet ist und wo man zum Fitness geht. Dr. Paweł Michal Lewicki ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Mitteleuropastudien, Kulturwissenschaftliche Fakultät, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

imago/Rainer Unkel
Download (mp3, 6 MB)
10:10

Und manchmal weinst du

Nicht jedes Gefühl muss therapiert werden

Laut einer Studie des Robert Koch Instituts leiden in Deutschland 18 Prozent der Frauen und 8 Prozent aller Männer unter einer Angststörung. Doch in Deutschland gibt es zu wenig Therapieplätze.

Symbolbild: Traurige Frau sitzt auf einer Bank am See © imago/Action Pictures
imago/Action Pictures

Christian Peter Dogs ist Klinikleiter und Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatik. Er ist der Meinung, das Problem liegt daran, dass wir von klein auf gesagt bekommen, dass jedes schlechte Gefühl falsch ist. Dass dem nicht so ist, das argumentiert er in seinem Buch "Gefühle sind keine Krankheit: Warum wir sie brauchen und wie sie uns zufrieden machen."
 
Christian Peter Dogs erklärt Stephan Karkowsky im Gespräch, warum es in Ordnung ist, manchmal schüchtern zu sein, sich unwohl zu fühlen, oder einfach nur traurig zu sein.

imago/Action Pictures
Download (mp3, 5 MB)
09:40

Land unter auf Fidschi

Was bei der 23. Weltklimakonferenz auf dem Spiel steht

Der Klimawandel ist in vollem Gange. Die Rechnung dafür tragen aber meistens nicht die Staaten, die durch ihre Industrie und ihr Konsumverhalten maßgeblich für den Klimawandel verantwortlich sind. Stattdessen sind es oft kleine, ohnehin schon benachteiligte Länder, die unter den Folgen der Erderwärmung leiden müssen.

Fidschi-Inseln © imago/imagebroker
imago/imagebroker

Vom 6. bis 17. November findet die 23. Weltklimakonferenz in Bonn statt. Der Gastgeberstaat ist allerdings nicht Deutschland, sondern Fidschi. Einer der Staaten, die bisher am meisten unter klimabedingten Umweltkatastrophen zu leiden hatten. Das Dorf Vunidogoloa war weltweit eines der ersten Dörfer, das wegen des steigenden Meeresspiegels komplett umgesiedelt werden musste.
 
Sabine Minninger war bei der Umsiedlung des Dorfes in Fidschi vor Ort. Sie spricht mit Stephan Karkowsky direkt von der Klimakonferenz in Bonn und wird Bericht erstatten, wie die Verhandlungen laufen und wie Fidschi die stark symbolische Rolle der Präsidentschaft umsetzt.

imago/imagebroker
Download (mp3, 7 MB)
Die Profis

Sendungsarchiv

Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

Dr. Mark Benecke

Der Benecke

Abonnieren Sie den bekanntesten Kriminalbiologen der Welt

Marias Haushaltstipps

Marias Haushaltstipps

Für jedes Problem eine Lösung

Podcast

Die Profis

Die Profis Podcast

Wie funktioniert eigentlich? Warum ist? Wieso hat? "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es samstagvormittags auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer ... [mehr]

Wissenschaftsjournalismus

Stephan Karkowsky erhält Universitas-Preis

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete
rbb, Jim Rakete

Die Hanns Martin Schleyer-Stiftung hat den Preis an Stephan Karkowsky für seine verständliche Vermittlung von komplexen wissenschaftlichen Themen verliehen ... [mehr]