Die schöne Straße

Die BLO-Ateliers in der Kaskelstraße

Wenn man sich auf die Suche nach dem Ende der Kaskelstraße macht, erlebt man an deren östlichem Ende eine handfeste Überraschung, Erst geht es durch die Unterführung unter einer Bahntrasse, dann tut sich ein einmaliges Gelände auf: Hier, wo früher mal das Bahnbetriebswerk Lichtenberg Ost – kurz B.L.O. – zu Hause war, befindet sich seit über zehn Jahren eine riesige Künstlerkolonie, eines der letzten großen Biotope für Kreative mitten in Berlin.

Die BLO-Ateliers | Bildquelle: BLO-Ateliers
Die BLO-Ateliers | Bildquelle: BLO-Ateliers

Rund 100 Künstler haben in den ehemaligen Werkstätten und Verwaltungsgebäuden ihre Studios eingerichtet. Morgen öffnen die B.L.O.-Ateliers ihre Türen für Besucher und Björn Friese nahm Katja Weber und Holger Klein schon mal heute mit auf das 12.000 Quadratmeter große Gelände.

The Hans © radioeins/Jochen Saupe
The Hans © radioeins/Jochen Saupe

Wenn Morgen ab 14:00 die Künstlerkolonie ihre Türen für Besucher öffnet und abends beim Garage-Rock-Festival „Get Off The Cloud“ gefeiert wird, dann wird auch The Hans auf der Bühne stehen. Holger Klein sprach mit ihm darüber. Zudem gab er eine muskalische Kostprobe.

Die Schöne Straße

Kaskelstraße in Lichtenberg

Die Schöne Straße

Umschlossen von Bahntrassen wirkt der Kaskelkiez im Südwesten von Lichtenberg fast wie eine Insel. In den letzten Jahren wurde die Gegend bei jungen Familien, Kreativen und Lebenskünstlern immer ... [mehr]

Die Schöne Straße

Kaskelstraße in Lichtenberg

Die Schöne Straße

Umschlossen von Bahntrassen wirkt der Kaskelkiez im Südwesten von Lichtenberg fast wie eine Insel. In den letzten Jahren wurde die Gegend bei jungen Familien, Kreativen und Lebenskünstlern immer ... [mehr]