Die Musikanalyse

With Or Without You von U2

Musik verstehen mit Prof. Dr. Hartmut Fladt

Fladt ist Musikwissenschaftler und Komponist. In Gerichtsverfahren wird er ob seiner bestialischen Intelligenz oft als Gutachter herangezogen. Bei radioeins analysiert er jeden Montag einen Song und erklärt, warum er so funktioniert, wie er funktioniert.

U2 © imago/Future Image
U2 © imago/Future Image | © imago/Future Image

Vor 30 Jahren veröffentlichten U2 ihr Album "The Joshua Tree". Produziert von Brian Eno und Daniel Lanois gelang der irischen Band nicht nur ein musikalischer Neuanfang, sondern auch eins ihrer kommerziell erfolgreichsten Alben. "The Joshua Tree" stürmte weltweit die Charts, wurde mit Preisen überhäuft und die Singles "I'm Still Haven't Found What I'm Looking For", "Where The Streets Have No Name" und "With or Without You" zählen zu den Klassikern der irischen Superstars.

Unser Musikprofessor Hartmut Fladt nimmt das 30jährige Jubiläum der Platte zum Anlass, den Song "With or Without You" sich mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

imago/Future Image


Fladts Fazit:


Bei aller Simplizität der musikalischen Grundlagen (4-Ton-basso ostinato, Harmonien, Melodik) zeigen sich dennoch viele der typischen U2-Qualitäten: die emotionale Dramaturgie, die besonders im Arrangement ausgeprägt ist, schafft es, die Widersprüchlichkeiten im Text in der Musik umzusetzen, obwohl das schlichte D-Dur nie verlassen wird.

Der Beitrag ist noch bis zum 09.01.2018 00:00:00 verfügbar.