Die Musikanalyse

Feel It Still von Portugal. The Man

Musik verstehen mit Prof. Dr. Hartmut Fladt

Fladt ist Musikwissenschaftler und Komponist. In Gerichtsverfahren wird er ob seiner bestialischen Intelligenz oft als Gutachter herangezogen. Bei radioeins analysiert er jeden Montag einen Song und erklärt, warum er so funktioniert, wie er funktioniert.

Portugal. The Man © Maclay Heriot | Bildquelle: Warner Music
Portugal. The Man © Maclay Heriot | Bildquelle: Warner Music | © Warner Music

Im Sommer erscheint mit "Woodstock" das achte Album von Portugal. The Man, aber schon jetzt schlägt die Vorab-Single "Feel It Still" gewaltige Wellen. Das Video hat über 2,6 MillionenYouTube-Views, steigt unaufhaltsam in den Radiotrends und auch bei iTunes und Spotify.

Am Dienstag, den 16. Mai 2017, spielt die US-amerikanische Indie-Rock-Band ein sehr kleines und feines exklusives Konzert im Musik & Frieden in Berlin-Kreuzberg (ausverkauft). Unser Musikprofessor Hartmut Fladt stimmt darauf ein und analysiert den Song "Feel It Still".

Warner Music


Fladts Fazit:


Das ist eines von den Stücken mit verklausulierter politischer Botschaft, die es schaffen, aus den nur fünf Tönen der Pentatonik eine attraktive melodische Vielfalt zu zaubern. Die androgynen Klangfarben der Stimme mischen sich gekonnt mit der instrumentalen und digitalen Inszenierung der zahlreichen Klang-Ebenen mit ihren einfachen, aber gleichzeitig raffinierten Rhythmen.

Der Beitrag ist noch bis zum 15.05.2018 00:00:00 verfügbar.