Interview

Feline & Strange

Zu Gast im radioeins Studio

Im Rahmen des "STEAMBALL IV – Still on Earth?!" am 24. März 2017 im Pfefferberg Haus 13 präsentieren Feline & Strange ihr neues Album "OUT".

Feline & Strange © Keren Che
Feline & Strange © Keren Che | © Keren Che

Sängerin Feline Lang sprüht vor Ideen. Sie ist der kreative Kopf der Berliner Band Feline&Strange und in ihrem Output kaum zu bremsen. Das letzte Album TRUTHS kam vor gerade mal einen Jahr heraus, zu einem Zeitpunkt als das jetzige Werk schon komplett geschrieben, das aktuelle aber auch schon fertig produziert war.

Sie schrieb die Lieder im Sommer 2015, als sie vom Berlin Musicboard für einen mehrwöchigen Aufenthalt in Marseille ausgewählt worden war, um ihre Heimatstadt als "The Berlin Artist" auf einem Festival zu repräsentieren. Aufgenommen wurde ein Jahr später, während ihrer dritten USA-Tournee, erneut in Jason Rubals seventh wave studio in Pennsylvania. Produziert hatte Feline dieses Mal selbst, zusammen mit dem Punkbassisten Tyler KouqJ Garrett, hatte sich ein CD-Cover ausgedacht, das man auseinandernehmen und wieder zu einer kleinen Bühne zusammensetzen kann, Kostüme wie aus einem Gothic-Traum besorgt, die fantastische Story, die sich durch alle ihre Alben zieht, weitergesponnen, und nicht etwa ein banales Konzert, sondern den mittlerweile vierten Steamball organisiert, um diesem Universum an Ideen eine adäquate Bühne zu errichten. Uff: OUT.

Marion Brasch begrüßte Feline & Strange im radioeins-Studio im Babylon.

Keren Che


Quelle: 28IF