Interview

Dellé

Zu Gast im radioeins Studio

Am 8. November 2016 im PBHFCLUB in Berlin - präsentiert von radioeins

Dellé © Tino Pohlmann
Dellé © Tino Pohlmann

Sieben Jahre sind vergangen seit Dellés Soldebüt "Before I Gow Old". Mit dem "Roots- Reggae Album erfüllte sich der Seeed - Sänger einen persönlichen Traum und die Gigs im kleinen Rahmen taten ihm sichtlich gut, denn mit Seeed geht das einfach nicht mehr.

Die Zeit seit seinem Solodebüt war aufregend, sowohl musikalisch, als auch privat. Dellé wurde nochmals Vater, mit Seeed ging es immer weiter durch die Decke. Für Dellé war diese Zeit sehr wichtig: "Sieben Jahre später gleich sieben Jahre älter. Reifer. Ich finde das cool. Ich empfinde anders und gehe anders an bestimmte Dinge heran. Und das hört man hoffentlich auch."

Gemeinsam mit seinem Freund und musikalischen Partner Guido Craveiro, der auch vor sieben Jahren dabei war, hat er sein neues Album "NEO" eingespielt. Das Album ist sehr persönlich geraten oder wie Dellé es ausdrückt: "..Tagebuch der letzten Jahre".

Marion Brasch begrüßte Dellé im radioeins-Studio im Babylon.


Dass Dellé sich in dieser Zeit auch musikalisch verändert hat, hört man den neuen Tracks deutlich an. "NEO" ist ein Reggae Album, so wie Dellé Reggae 2016 hören möchte. Sein Leben als Vater, seine ghanaisch-schlesischen Wurzeln, alles findet hier seinen Ausdruck. Das beinhaltet auch dunkle Themen, wie den Verlust eines Freundes, Terrorängste und die allgemein grassierende Intoleranz. Doch die Stimmung des Albums ist nicht verzagt, sondern voller positive vibes ... denn das ist Reggae!