Die radioeins Dachlounge

Stadt Nach Acht - Konferenz zur Nacht

Zum zweiten Mal findet dieses Jahr die Konferenz Stadt Nach Acht in einer der wichtigsten Nachtleben-Metropolen der Welt statt. Gerade Berlin zeigt, dass Club- und Musikkultur sowie eine diverse Partyszene wesentlichen Faktoren für die Attraktivität des Nachtlebens – und einer der einflussreichsten Urbanitätsindikatoren moderner Städte sind.

Discokugel © imago/blickwinkel
Discokugel | © imago/blickwinkel

Der Erfolg des Nachtlebens bringt aber auch neue Herausforderungen mit sich, sei es in Bezug auf die Koexistenz zwischen Bewohnern und den Akteuren der Nacht oder wenn es um das individuelle Risikoverhalten von PartygangerInnen geht, egal ob es sich um Alkohol, Drogen oder um Sex handelt. In den letzten Jahren wurden verschiedenste interessante Lösungsansätze entwickelt. Die Musik und die Kultur des Feierns sind zwar unterschiedlich, doch die nächtlichen Herausforderungen sind für alle Städte in weiten Teilen sehr ähnlich. Grund genug sich international zu vernetzen um nachhaltige Lösungen für ein attraktives und nachhaltiges Nachtleben zu entwickeln.

Der Fokus der Konferenz zur Nacht liegt auf den verschiedenen Facetten des Nachtlebens, unabhängig davon ob diese im öffentlichen Raum, in den Clubs, Bars, Spätverkäufen, Nachtlinien des ÖPNV oder tagsüber in den Planungsbüros stattfindet. Eingeladen sind alle am Nachtleben beteiligten Akteure, weshalb die Stadt nach Acht-Konferenz eine ideale Plattform für die internationale Vernetzung und den Austausch über alle Szene-, Branchen- und Fachbereichsgrenzen hinweg bietet.

Die Berliner Clubcommission und das europäische NEWNet, gemeinsam mit Enter The Void und vielen weiteren Partnern, freuen sich auf eine unvergessliche Konferenz!

Silke Super sprach darüber mit den Initiatoren der Stadt nach Acht, Marc Wohlrabe und Raimund Reintjes.

imago/blickwinkel
Download (mp3, 14 MB)


Quelle: Stadt nach Acht