René Marik

der „Master of Puppenquatsch“ zu Gast im radioeins Studio...

René Marik © Sandra Kunze
René Marik © Sandra Kunze

Wenn er auftritt, wird er unsichtbar: René Marik, der Puppenspieler, der Erwachsene begeistert, läßt seine Puppen in Rollen schlüpfen, die an Virtuosität und Lebendigkeit unübertrefflich sind. Millionen Internetnutzer und tausende Live-Zuschauer kennen ihn bereits. Und er ist 2017 wieder auf Tour: Mit seinem Programm: „Ze Hage – Best of plus X“ tourt er aktuell durch Deutschland, im Gepäck seine Spielfiguren, allen voran natürlich Maulwurfn, den Frosch Falkenhorst und Kalle, den Eisbären...

Vom YouTuber zum Bühnenstar und Publikumsliebling

Angefangen hatte alles vor rund zehn Jahren mit ein paar Videos, die René mit einfachsten Mitteln bei einer seiner Shows aufnahm und auf YouTube stellte. Diese Videos verbreiteten sich wie ein Lauffeuer und der Maulwurfn wurde zu einem viralen Phänomen. Ganz ohne Marketing und als Zero-Budget-Produktion.

Was dann folgte, ebnete den Weg für eine neue Sparte im Genre Comedy: Puppenspiel für Erwachsene. Eine neue Kundschaft strömte in die Kabarett- und Comedytheater Deutschlands, um ihren YouTube-Helden Maulwurfn und Falkenhorst zu huldigen. Zahllose ausverkaufte Shows, mehrfache Platinauszeichnungen für die DVDs und schließlich ein Kinofilm, verankerten dieses skurrile Puppentheater im allgemeinen Gedächtnis der Gesellschaft.

Über den Hype um seine Figuren ist niemand mehr überrascht als der Wahlberliner selbst. Seine Karriere liest sich beispiellos, denn eigentlich war René Marik früher Mathematik-Nerd bis er seine Liebe zur Bühne und die Faszination am Puppenspiel entdeckte. Gebannt von der Magie des Theaters und das Ziel vor Augen, Puppen charaktervoll zum Leben zu erwecken und Menschen zum Lachen zu bringen, sprach er bei der Hochschule für Schauspielkunst ,Ernst Busch’ in Berlin vor und wurde sofort aufgenommen. Das war der Startschuss für seine Theaterlaufbahn und veränderte sein ganzes Leben.

In nur wenigen Jahren wurde der Diplom-Puppenspieler René Marik vom Youtube-Phänomen zu einer festen Größe der deutschen Unterhaltungslandschaft. Seine gleichsam schräge wie liebevolle und einzigartige Puppen-Comedy bescheren ihm ausverkaufte Hallen, Millionen Klicks bei YouTube, und unendlich viel Lob und Beifall.

René Mariks Schöpfung, der halbblinde Maulwurfn, erreichte Kultstatus. Vollkommen tollpatschig begibt sich das kleine Wesen auf die Suche nach Liebe und Glück – genau so wie jeder Mensch. Vielleicht erklärt das, warum so viele begeisterte Zuschauer sich mit einer einfachen Handpuppe identifizieren können.