Paetzolds Pop Cuisine

Fisch essen in Berlin

Die Antwort auf alle Geschmacksfragen

Zweieinhalb Stunden dauerts von Berlin bis zum nächsten offenen Meer. Demnach ist die Hauptstadt jetzt nicht unbedingt bekannt für ihre Fischrestaurants. Und dann haben ja die teilweise auch noch dieses alte Klischee von Kabeljau in Panade mit fetter Remoulade und Kartoffelbrei oder Rollmops als Berliner Spezialität.

Auslage im Restaurant Seaside © Paetzold
Auslage im Restaurant Seaside | © Paetzold

Ziemlich schlechte Voraussetzungen für den Fisch als Delikatesse in Berlins Restaurants. Aber da ist Bewegung drin – sagt Johannes Pätzold, der einen Fischzug durch die Berliner Restaurants gemacht hat.

Johannes Paetzold im Gespräch mit dem Fisch und Fischwissenschaftler Michael Wickert © Paetzold
Johannes Paetzold am Kochtopf | © Paetzold

Links:

www.seaside-fish.com

www.lesendro.de

http://funky-fisch.de

Michael Wickert, Räucherei in Gerswalde und in Berlin:

www.glutundspaene.de/ueber-uns.html

Der Beitrag ist noch bis zum 07.11.2018 00:00:00 verfügbar.