Favorit Buch

Der letzte Buddha

Endlich die große Wende im Leben! Grade noch war Jonathan Daguerre, der tibetanische Sohn amerikanischer Adoptiveltern ein durchschnittliches westliches Konsumkind, mit den üblichen Psychoproblemen und einer Vorliebe fürs Surfen. Und jetzt steht ein Journalist vor ihm, der Jonathan erklärt, dass er die Wiedergeburt eines tibetanischen Mönches aus dem 17. Jahrhundert ist; des sogenannten "Panchen Lama".

Der letzte Buddha von Marcus Braun © Hanser Verlag
Der letzte Buddha von Marcus Braun | © Hanser

„Der letzte Buddha“ heißt der Roman, in dem der Berliner Autor Marcus Braun die Geschichte eines Mannes erzählt, der mit höheren Mächten in Berührung kommt: religiösen wie politischen – denn natürlich wollen die Chinesen Einfluss auf die geistigen Führung Tibets nehmen.

Unser Literaturagent Thomas Böhm hat  „Der letzte Buddha“ gelesen.