Favorit Buch

Das deutsche Krokodil

Heidelberg in den 1970er Jahren: Das Schloß und die Weinberge bilden eine deutsche Bilderbuchkulisse. Und mittendrin: der kleine Ijoma Mangold. Der traut sich kaum ans Telefon zu gehen, denn dann muss er seinen Namen sagen.

Das deutsche Krokodil von Ijoma Mangold (Buchcover) © Rowohlt
Das deutsche Krokodil von Ijoma Mangold (Buchcover) | © Rowohlt

Und der klingt fremd. In der Schule hat Ijoma Angst vor dem Wort "negativ", das an "Neger" erinnert – und wohlmöglich an seinen Vater, einen nigeranischen Kinderarzt und Stammeshäuptling, den Ijoma nie kennengelernt hat.

Heute ist Ijoma Mangold als Literaturchef der "Zeit" einer der renommiertesten Literaturkritiker Deutschlands. In seinem Buch "Das deutsche Krokodil" setzt er sich mit seinen Erfahrungen als Deutscher dunkler Hautfarbe auseinander.

radioeins-Literaturagent Thomas Böhm hat das Buch für uns gelesen.