Jederzeit das Beste hören

Die ARD Audiothek ist gestartet

Heute ist die neue Smartphone-App der ARD, die "Audiothek", offiziell an den Start gegangen. Sie ist für Android und iOS erhältlich. In der Audiothek sind hochwertige Wortinhalte aus allen Radios der ARD und des Deutschlandradios zugänglich.

ARD Audiothek auf einem Smartphone © SWR/ARD.de
ARD Audiothek auf einem Smartphone | © SWR/ARD.de

Die ARD-Audiothek ist heute offiziell an den Start gegangen. Nach einer wochenlangen Beta-Testphase kann man sich ab jetzt die erste Version der App herunterladen. Darin sind erstmals hochwertige Wortinhalte aller Hörfunkwellen der ARD und des Deutschlandradios gebündelt. 

Projektleiter Weyrauch von Radio Bremen sprach bei der Vorstellung gestern Abend von einem "Netflix für die Ohren".

Nutzer können Playlisten erstellen oder Beiträge herunterladen, um sie offline zu hören. Dabei kann man aus 560 Sendereihen wie dem Radio-Tatort, aber auch Hintergrundsendungen und Features wählen. Auch radioeins beteiligt sich an der App mit eigenen Beiträgen.

Die kostenlose App gibt es sowohl im iOS App Store oder im Google Play Store.

Volker Düspohl, Leiter der radioeins Online-Redaktion, stellt die ARD Audiothek vor.


FAQ zur ARD Audiothek

Was ist die ARD Audiothek?


Mit der ARD Audiothek kommt das Beste aus den Radioprogrammen der ARD und des Deutschlandradios auf lhr Smartphone - Dokumentationen, Hörspiele, lnterviews, Comedy und vieles mehr. Die lnhalte werden von einer Redaktion ausgewählt und präsentiert. Außerdem haben die Nutzerlnnen die Möglichkeit, sich aus dem Cesamtangebot individuelle Playlisten zusammenzustellen. 

Die App ist eine Koproduktion der öffentlich-rechtlichen Radiosender in Deutschland, von ARD.de/ ARD Mediathek, der Abteilung Softwareentwicklung & Plattformen (SEP) des Bayerischen Rundfunks und von Radio Bremen.

Wie finde ich meine Lieblingssendungen oder eine bestimmte Episode daraus?


Cehen Sie entweder über den Navigationspunkt "Sender" und rufen Sie dort unter "Sendungen" die alphabetisch sortierte Übersicht aller Sendungen in der App ab. Sie sind sich nicht sicher, wie die Sendereihe heißt, kennen aber den ausstrahlenden Sender? Dann wählen Sie einfach unter dem Navigationspunkt "Sender" die entsprechende Landesrundfunkanstalt aus und suchen sich dort die Sendung heraus. Oder nutzen Sie einfach unsere Suche (Lupensymbol oben rechts).

Die Sendung, die ich suche, ist nicht dabei. Warum?


Die ARD Audiothek bildet nicht den Cesamtbestand der Radioprogramme ab, sondern viele ausgewählte Sendungen der ARD und des Deutschlandradios. Dafür greift die App auf die Podcasts der Landesrundfunkanstalten zu. Über den Navigationspunkt "Sender" finden Sie außerdem den Zugang zu den Webseiten der Sender. Wenn lnhalte nicht zur Verfügung stehen, kann dies auch rechtliche Gründe haben. Manche Sendungen gibt es komplett, manche werden nur mit ausgewählten Einzelbeiträgen oder ohne die bei der Ausstrahlung enthaltene Musik angeboten. Wir arbeiten stetig daran, unser Angebot an Sendungen auszubauen. Wenn Sie bestimmte lnhalte vermissen, schreiben Sie uns gerne über die Feedback-Funktion der App oder an audiothek@ard.de

Woher kommen die EmpfehIungen unter dem Navigationspunkt "Entdecken"?


Die Redaktion der ARD Audiothek hört sich quer durch das Angebot der ARD und des Deutschlandradios und präsentiert täglich neu die spannendsten, originellsten und informativsten Einzelepisoden und Sendun gen.7u aktuellen Fragen, Trends oder Ereignissen stellt die Redaktion Dossiers zusammen: Unter "lm Fokus" steht hintergründige lnformation zu aktuellen politischen oder gesellschaftlichen Themen aus verschiedenen Perspektiven im Mittelpunkt. Die "Sammlungen" wollen zum Stöbern animieren. Unter diesem Navigationspunkt finden sich Schwerpunkte, die keinen aktuellen Bezug haben müssen - sondern unterhalten, beraten, zum Nachdenken anregen. Auch eigens für bestimmte lnteressen oder Hörsituationen angelegte Sammlungen haben hier ihren Platz.

lch interessiere mich für bestimmte Themengebiete oder Formate.


Unter dem Navigationspunkt "Themen" bietet die Redaktion der ARD Audiothek verschiedene Sendungen nach unterschiedlichen Kategorien sortiert an. Sie finden dort sowohl die meistgehörten Episoden aus der jeweiligen Kategorie als auch die neuesten Episoden und alle Sendungen in der Übersicht. Sie vermissen eine Kategorie? Schreiben Sie uns gerne über die Feedbackfunktion der App oder an audiothek@ard.de

Bekomme ich in der App auch die Livestreams der Radiosender?


ln der Audiothek sind keine Livestreams enthalten. Der Fokus liegt auf der On-Demand- Nutzung der lnhalte aus der ARD und vom Deutschlandradio. Sie finden alle Livestreams und Channels der ARD und des Deutschlandradios im ARD RadioNet.

Finde ich auch eine Programmvorschau in der App?


Der Fokus der App liegt nicht auf dem linearen Hören, daher gibt es keine Programmvorschau. ln der Rückschau können verpasste Sendungen des Radioprogramms natürlich, sofern sie Teil der App sind, über die Suche gefunden und nachgehört und/oder abonniert werden.

Wie lange sind die Episoden in der Audiothek verfügbar?


Die Dauer der Verfügbarkeit einzelner Audios ist unterschiedlich. Je nach Art des lnhalts kann dies von wenigen Tagen bis hin zu mehreren Monaten oder längervariieren.

Warum kann ich nicht alle Episoden herunterladen?


Die Verfügbarkeit der lnhalte ist durch redaktionelle und rechtliche Vorgaben geregelt. Liegen uns die entsprechenden Rechte nicht vor, können wir die lnhalte leider nicht zum Download anbieten. Der Croßteil der lnhalte ist jedoch zum Herunterladen freigegeben.

Darf ich die lnhalte weiterverwenden?


Die Audioinhalte werden ausschließlich zur privaten, persönlichen Nutzung bereitgestellt. Eine Weiterverbreitung oder kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet.

Für welche Ceräte und Betriebssysteme ist die App verfügbar?


Die App ist für Smartphones und die Betriebssysteme Android und iOS ausgerichtet. Die Nutzung auf Tablets ist möglich, aber nicht optimiert.

Kann ich die lnhalte der App auch auf externen Geräten nutzen?


Ja, die App ist sowohl Chromecast-kompatibel als auch AirPlay-fähig. Auch über Bluetooth ist sie mit externen Lautsprechern koppelbar.

Kostet mich die App etwas?


Die App steht kostenlos im iOS App Store und im Google Play Store bereit. Für die Nutzung fallen keine Zusatzkosten an, die Onlineangebote der ARD sind aus den Rundfunkbeiträgen der Nutzerinnen und Nutzer finanziert.