Mo 20.11. 16:41

Wissen - Denken - Meinen

Aus für Jamaika: Kann man das auch positiv sehen?

Kurz nach Mitternacht passierte es: Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner trat vor die Presse und sagte, die vier Koalitionspartner hätten "keine gemeinsame Vorstellung von der Modernisierung des Landes" und auch keine gemeinsame Vertrauensbasis entwickeln können. Die FDP ziehe sich folglich aus den Gesprächen zurück.

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner © dpa/Bernd von Jutrczenka
Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner | © dpa

Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen ist unklar, wie Deutschland künftig regiert wird. Bundeskanzlerin Angela Merkel bedauerte den Schritt der Liberalen, CSU-Chef Horst Seehofer sagte, dass eine Einigung "zum Greifen nahe" gewesen sei. Und auch die Grünen betonten, sie hätten eine Einigung für möglich gehalten.

Kann man das Scheitern von Jamaika nicht auch positiv sehen? Ein Kommentar von dem Soziologen Harald Welzer...

Zur Person

Harald Welzer

Harald Welzer © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Harald Welzer kam 1958 in Bissendorf bei Hannover zur Welt. Er studierte Soziologie, Politische Wissenschaft und Literatur. Später promovierte er in Soziologie. Noch ein bisschen später ... [mehr]