Radiobrücke Warschau

Zu Gast im Goethe-Institut Warschau

Für vier Tage verwandelt sich die Bibliothek des Goethe-Instituts Warschau in das Sendestudio der diesjährigen „Radiobrücke“ von radioeins und fragt nach den Auswirkungen wachsender Europaskepsis und politischer Misstöne in Polen. Im Zentrum der Berichte und Interviews stehen deutsch-polnische Begegnungen und die Kulturszene Warschaus.

Dr. Christoph Bartmann, Leiter des Warschauer Goethe-Instituts © radioeins/Schuster
Dr. Christoph Bartmann, Leiter des Warschauer Goethe-Instituts | © radioeins/Schuster

Während der Radiobrücke diese Woche beherbergt uns netterweise das Goethe-Institut. Dieses Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland ist weltweit tätig, um die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland zu fördern und die internationale kulturelle Zusammenarbeit zu pflegen.

Über die Arbeit des Goethe-Instituts in sprechen wir mit dessen Leiter Dr. Christoph Bartmann.

radioeins/Schuster
Download (mp3, 5 MB)
Radiobrücke Warschau
Radiobrücke Warschau | © radioeins/Schuster