Tegel und das Volksbegehren

Czaja bekräftigt: Flughafen Tegel offen halten

Die Berliner FDP hat ihre Forderung bekräftigt, den Flughafen Tegel offen zu halten. Die nötigen Investitionen dort seien wirtschaftlicher als ein Umzug nach Schönefeld, sagte der Fraktionschef im Abgeordnetenhaus, Sebastian Czaja.

Der Berliner FDP-Fraktionsvorsitzende Sebastian Czaja wirbt für das Tegel-Volksbegehren © imago/Christian Ditsch
Der Berliner FDP-Fraktionsvorsitzende Sebastian Czaja wirbt für das Tegel-Volksbegehren © imago/Christian Ditsch

Czaja bekräftigte, dass heute nochmals Unterschriften für das Tegel-Volksbegehren gesammelt werden sollen. Die Frist läuft um Mitternacht ab. Zwar seien bereits knapp 200.000 Stimmen zusammengekommen; man wolle aber das Ergebnis absichern. Wenn mindestens 174.000 Stimmen gültig sind, kommt es zu einem Volksentscheid.

Katja Weber und Holger Klein sprachen darüber mit dem Berliner FDP-Fraktionsvorsitzenden Sebastian Czaja.


Berlins Wirtschaftssenatorin Pop hat unterdessen im rbb Inforadio davor gewarnt, den Flughafen Tegel weiter zu betreiben. Die Fläche werde benötigt, um Unternehmen anzusiedeln und Wohnungen zu bauen. 

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.