Di03.05.
13:00 - 16:00

radioeins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. In der Depeche Pop servieren wir Ihnen jeden Tag die neuesten News aus der Musikwelt. Ebenso täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Am Dienstag taucht der Musiksurfer auf. Am Mittwoch sind wir Back in Black mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Palermo Hollywood von Benjamin Biolay

Palermo Hollywood von Benjamin Biolay

Paris - Buenos Aires, das sind die beiden Pole auf Benjamin Biolays neuem Album. Näher als diesmal war der französische Star seinem großen Vorbild Serge Gainsbourg noch nie. Mit erotisch-rauchiger Stimme singt Biolay über die Ungerechtigkeiten der Welt und auch sein Lieblingsdichter Jorge Luis Borges kommt zu Wort. Und obwohl die Musik ein breiter Mix aus Tango, Cumbia, cineastischen Motiven, Pop und Chanson ist, hört man sofort, diese Musik kann nur aus Frankreich kommen.
 
Buenos Aires und Paris haben viel gemeinsam und Benjamin Biolay schlägt nun eine musikalische Brücke zwischen den beiden Städten. Im Stadtteil Palermo pulsiert das Herz der argentinischen Hauptstadt, hier schlägt man sich die Nächte um die Ohren, flanieren die schönsten Frauen der Stadt, also genau der richtige Platz für den Lebemann Benjamin Biolay. Sein Album ist der perfekte Soundtrack dazu. [mehr]

14:40

Strom und Drang

Musik durch Implantate

von Dennis Kastrup

Musikhören mit kleinen Implantaten am Ohr klingt nach Science-Fiction, ist aber schon Realität. Der Amerikaner Rich Lee hat es getan und kann mit seinen Magneten Songs hören, ohne dass man die Kopfhörer sieht.

Strom und Drang
14:10

Interview

Mine

Zu Gast im radioeins Studio

Die Welt ist aus den Fugen geraten, und auch Mine wird sie nicht zurechtrücken können. Muss sie aber auch nicht. Will sie gar nicht. Lieber lautmalert die Mainzerin ihre persönlichen Fixsterne in den Himmel, an denen wir unsere Kompasse abgleichen und zwischen menschlichen Kosmen korrigieren können...

Mine © radioeins/Schuster
ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.