Das hat Folgen

Babylon Berlin: Stadt der Sünde

mit Nilz Bokelberg

"Das hat Folgen" ist der verlässliche Ratgeber im immer undurchsichtiger werdenden Seriendschungel. Alle zwei Wochen empfiehlt Serien-Experte und -Liebhaber Nilz Bokelberg, was sich anzuschauen lohnt. Ob es die neueste Top-Serie ist, über die jeder spricht, ein liebgewonnener Klassiker, den man mal wieder gucken könnte oder der Geheimtipp, den jeder übersehen hat: Bokelberg ist zur Stelle, um unsere Fernsehabende wieder sinnvoll zu machen.

"Babylon Berlin" - Sex, Drogen und Musik: Die Nacht gehört dem legendären "Moka Efti" - hier feiern die Berliner die rauschendsten Partys und den berühmten "Tanz auf dem Vulkan" © Sky
"Babylon Berlin" - Sex, Drogen und Musik: Die Nacht gehört dem legendären "Moka Efti" - hier feiern die Berliner die rauschendsten Partys und den berühmten "Tanz auf dem Vulkan" | © Sky

Rauschhafter Exzess und extreme Armut, Emanzipation und Extremismus stehen sich im Berlin der 20er-Jahre gegenüber. Für Kunst und Kultur sind es "Goldene Jahre", gleichzeitig blüht das Verbrechen. Die deutsche Hauptstadt ist eine Weltmetropole voller Verlockungen und Abgründe. Noch ahnt kaum jemand, in welche Katatstrophe der aufkommende Nationalsozialismus führen wird.

Und darum geht es in der Serie "Babylon Berlin": Als Kommissar Gereon Rath (Volker Bruch) 1929 aus Köln nach Berlin reist, ist er auf der Spur eines Erpressungsfalls hinter dem offenbar ein Pornoring steht. In der "Roten Burg", dem Berliner Polizeipräsidium, wird Rath dem Kollegen Bruno Wolter (Peter Kurth) zur Seite gestellt und lernt die junge Stenotypistin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) kennen. Nach einer Razzia stößt Rath auf einen wichtigen Hinweis und glaubt zunächst an eine rasche Lösung des Falls - doch bald darauf befindet er sich mitten in einem undurchschaubaren Dschungel aus Korruption, Prostitution und Waffenhandel.

"Babylon Berlin" feiert am 13. Oktober 2017 auf Sky 1 Premiere. Die 16 Episoden sind immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolge zu sehen. Nilz Bokelberg berichtet darüber.


Quelle: Sky

Der Beitrag ist noch bis zum 09.10.2018 00:00:00 verfügbar.