Back in Black

Fresh Blood von Matthew E. White

Das Vinyl der Woche

Die CD ist zu tot, das MP3 zu virtuell und ein Privatkonzert zu teuer. Darum feiert radioeins das Vinyl – zusammen mit Volker Quante und Ina Winkels von „Mr. Dead und Mrs. Free“. Jede Woche stellen sie ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll.

Fresh Blood von Matthew E. White
Fresh Blood von Matthew E. White

Das zweite Album von großen schüchternen Mann aus Virginia. Weniger Hype diesmal als 2012 um „BIG INNER“ , aber für mich ist FRESH BLOOD sogar die noch bessere Platte.

14 Streicherinnen, 10 Bläser und ein Chor – und trotzdem klingt das Ganze nicht überproduziert, das können nicht viele. Vom sanften Murmeln auf „TRANQUILITY“, seinem Abgesang auf Philip Seymour Hoffman bis zur großen Oper „VISION“ – keine Angst vor Kitsch oder großen Worten.

Das Album atmet 70er Jahre „Blue-eyed-Soul“, ohne in die „Retro“-Falle zu tappen. Meine Platte des Jahre bis jetzt!

Ina Winkels

 

 

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.