Le Moulin de Daudet

erstveröffentlicht 1992 / Deluxe Edition 2005

Le Moulin de Daudet von Klaus Schulze
"Le Maulin de Daudet' war eine Auftragsarbeit. Der französisch- arabische Regisseur Samy Pavel hatte schon 1979 für einen Film über den jung verstorbenen französischen Sänger Claude Francois meinen 'Friedrich Nietzsche' (vom Album 'X', 1978) als Requiem genommen. Als er seinen Film über den französischen Autor Alphonse Daudet drehen wollte, kam er wieder auf mich zu, nur wollte er diesmal Originalmusik haben und kein Stück von einer Platte verwenden." (Klaus Schulze)

Der Film wurde 1994 in den Französisch sprechenden Ländern veröffentlicht. Ungewöhnlich für Klaus Schulze, sind auf der CD 21 meist kurze Tracks, die in ihren verschiedenen Stimmung den Szenen des Films entsprechen. Dramaturgische Momente gibt es ebenso wie nachdenkliche Passagen oder dissonante Elemente.

Der 16-minütige Bonustrack wurde von Klaus Schulze Anfang 2004 für eine Promotion-CD eingespielt und auf der Frankfurter Musikmesse in nur geringer Auflage (300 Stück) verschenkt. In Sammlerkreisen wurde diese CD sehr, sehr teuer gehandelt und KS entschloß sich deshalb, den Titel auch ganz offiziell zu veröffentlichen; als Bonus auf der Deluxe-Edition seines 37.Albums.