Dreams

(erstveröffentlicht 1986/Deluxe Edition 2005) Revisited Records

Dreams von Klaus Schulze
Klaus Schulzes 19. Produktion

1. A Classical Move 9'40
2. Five To Four 7'57
3. Dreams 9'25
4. Flexible 4'16
5. Klaustrophony 24'40

Bonus- Track:
6. Constellation Andromeda 23'52

"Was Klaus Schulze hier macht, hat größte Chancen, einmal als klassische Musik gefeiert zu werden." (Music Shop/ Deutschland, 1986)

"Dreams" entstand unter Mitwirkung diverser Gäste: Andreas Grosser (piano), Nunu Isa (guitar), Harald Asmussen (bass), Ulli Schober (percussion), Ian Wilkinson (voc on 5)

Das Bonusstück entstand für die Herstellerfirma des Analog-Synthesizers "Alesis" und wurde in einer kleinen Stückzahl als kostenlose Promo-CD auf der Frankfurter Musikmesse 2003 verteilt. Diese Promo-CD wurde dann in den USA für bis zu 560 Dollar versteigert, obwohl das Stück nur 17 Minuten lang war. Jetzt gibt es eine etwas längere Fassung des Stücks "Constellation Andromeda" als kostenlosen Bonustrack auf der Deluxe-Edition von "Dreams".