Blackdance

Blackdance

Blackdance von Klaus Schulze ( Albumcover)
Blackdance von Klaus Schulze
"Blackdance" ist in der Klaus Schulze- Discographie seine 4.Produktion und sein erstes Album, das in England (auf "Caroline"/einem Virgin- Sub- Label) veröffentlicht wurde.
Eingespielt wurde "Blackdance" von KS (synth, organ, piano, perc, 12-string acoustic guitar) im Mai 1974 in Berlin.
Für das Stück "Voices Of Syn" benutzte KS die Stimme des Opernsängers Ernst Walter Siemon, der damals gerade in einem Berliner Studio probte. Die beiden Bonus- Stücke der 2007'er "Blackdance" - Edition enstanden 1976. Das an Dali erinnernde Artwork stammt von Urs Amann.

1. Ways of Changes 17'14
2. Some Velvet Phasing 08'24
3. Voices of Syn 22'40

Bonus Tracks:
4.Foreplay 10'33
5.Synthis Have (no) Balls ? 14'42