Elektro Beats

"The Race For Space" von Public Service Broadcast

Schon das 2013 veröffentlichte Public Service Broadcast- Debüt-Album "Inform- Educate- Entertain" bescherte dem Londoner Duo bei der Musikpresse euphorische Kritiken und  Chartserfolge. Dem schloß  sich eine gefeierte 18-monatige Tournee an.

Zu PSB gehören J. Willgoose, Esq. (Electronics, Gitarren, Banjo, Sampling) und Wrigglesworth (Drums, Piano und Electronic Instruments). Krautrock-inspirierte, treibende Instrumental- Elektronik versetzt mit Gitarrensounds, treffen in den Public Service Broadcast - Titeln auf historische Samples aus Dokumentationen des British Film Institutes, Radiobeiträgen und Spielfilmen.

Unüberhörbar in ihren Stücken Einflüsse der Musik von NEU! und La Düsseldorf. Auch Konzerte von Public Service Broadcast sind eher ein faszinierender, multimedialer Mix aus Live-Musik, Sprach - und Filmsequenzen.

The Race For The Space von Public Service Broacasting
The Race For The Space von Public Service Broacasting

Auf ihrem zweiten Album "The Race For Space" frönen PSB nun dem schon fast vergessenen Format des Konzeptalbums. Es geht in den 9 Stücken um die Frühphase,- die Anfänge der Raumfahrt- Geschichte von 1957 bis 1972 anhand des eltraumrennens/ Wettrüstens zwischen den USA und der Sowjetunion.

Historische Personen und Ereignisse, wie die Sputnik- Landung, Yuri Garagrin, Valentina Tereshkova, Leonow, Apollo 1, 8, 11 und 14 dienen  als Vorlage für die Titel,-einer Collage- Mixtur aus  Musik und Spoken Word- Samples.

Neben dem Stammduo Willgoose/ Wrigglesworth waren an der Platten-Produktion in den alterwürdigen Abbey Road Studios auch ein Chor und diverse klassisch geschulte Musiker beteiligt.