Sa18.11.
23:00 - 01:00

Perlen aus dem Global Pop Village

Dschungelfieber

mit Johannes Theurer

Johannes Theurer © radioeins/Schuster
Johannes Theurer © radioeins/Schuster

Johannes Theurer

Warum sollte sich jemand die Mühe machen, Musik aus aller Welt zu kredenzen und kulturelle Gegensätze aufeinander loszulassen? In Klangreisen, durch Häufungen globaler Sounds und mit den World Music Charts Europe. Mal tanzbar, mal rituell oder einfach nur ungewöhnlich. Warum sollte er dafür ein Netzwerk mit Gleich gesinnten in Europas Rundfunk-Union zusammenhalten und dem Ganzen sein journalistisches Dasein widmen? Die Antwort: Dschungelfieber.

23:00

Dschungelfieber

Habib Koite live in Berlin!

Habib Koite
Koite

Er hat seine bitteren Gedanken über machtgierige Politiker und gesellschaftliche Zukunft in Westafrika nie für sich behalten. Trotzdem ist seine Musik positiv gestimmt, gut verträglich, leicht vorgetragen und rhythmisch entspannt aufgeladen. Habib Koite aus Mali hat seinen festen Platz in der ersten Reihe westafrikanischer Musiker-Größen, so einer hat Drama nicht nötig. Mit Band steht er am 28.11. auf der Bühne der Ufa-Fabrik für einen guten Zweck: zum Jubiläum der angesehenen NGO AMREF. Am selben Abend gibt es die filigran gearbeitete westafrikanisch-europäische Fusionsmusik der Nils Kercher Group, ebenfalls ohne Ohrenstöpsel zu genießen. Und Sängerin Awa Ly kommt als special Guest hinzu. Kostproben in der Sendung.
 
Außerdem: Endlich ein Interview mit der extrem talentierten Katarina Malikova aus der Slowakei, die mit ihrem reifen Erstlings-Album „Pustvopol“ die World Music Szene verblüfft hat. Und: Mauro Durante erläutert das neueste Projekt der süditalienischen Tarantella-Stars CGS, die am 30.11. im Maschinenhaus tanzen und aufspielen. Weitere Konzerthinweise für Kroke (24.11. in der Apostel Paulus-Kirche) und Three Fall & Melane (ebenfalls 24.11., im Monarch). Unter den neuen CDs fällt die Salsa-Fusion von Sim Montserrat & Djeli angenehm auf.

Nachhören

Dschungelfieber am 18.11.2017

Hier können Sie die aktuelle Sendung bis sieben Tage nach Erstausstrahlung nachhören.  

Mitreden

Zum Mitreden bitte einloggen