Der Benecke

Zigarettenstummel als Baumaterial

Er ist Mitglied des Komitees des Ig-Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist Vorsitzender der Deutschen Draculagesellschaft. Er ist der berühmteste Kriminalbiologe der Welt. Er ist Dr. Mark Benecke. Und außerdem jeden Samstag auf radioeins...

Ein Mann dämpft eine Zigarette im Aschenbecher aus © imago/blickwinkel
Ein Mann dämpft eine Zigarette im Aschenbecher aus | © imago/blickwinkel

Wer raucht, schadet nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt. Zigarettenstummel sind sehr schwer abbaubar und beinhalten viele Toxine, die die Umwelt zusätzlich belasten. Jedes Jahr werden sechs Billionen Zigaretten produziert. Das summiert sich auf 1,2 Millionen Tonnen Zigarettenstummel, die zu nichts mehr zu gebrauchen sind. Eigentlich – denn ein australischer Ingenieur hat nun herausgefunden, dass sich die Kippen als Baumaterial eignen.

Weshalb sich die Stummel gut auf der Straße machen, das erklärt uns der Wiederverwertungs-Experte und Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke.

imago/blickwinkel
Download (mp3, 5 MB)