Verbrauchertipps

Air Berlin insolvent - Flugbetrieb geht weiter

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat einen Insolvenzantrag gestellt. Nachdem der Hauptaktionär Etihad nicht mehr bereit sei, die Fluggesellschaft weiter zu unterstützen, gebe es für Air Berlin keine Chance mehr, hieß es in einer Pflichtmitteilung an die Börse. Der Flugbetrieb könne aber vorerst aufrechterhalten werden, weil die Bundesregierung Air Berlin mit einem Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro absichere. Gebuchte Tickets bleiben gültig.

"Wir wünschen ihnen einen guten Flug" steht auf einem Aufsteller von Air Berlin auf einem Flughafen
"Wir wünschen ihnen einen guten Flug" steht auf einem Aufsteller von Air Berlin auf einem Flughafen | © dpa

Wer bei Air Berlin einen Flug gebucht hat, befürchtet seit Beginn der Woche noch Schlimmeres als ohne hin schon. Verspätung ist die eine Sache, aber bekomme ich bei einem Ausfall auch mein Geld wieder? Auch nach der Insolvenz? Bonusmeilen von Air Berlin können unterdessen derzeit nicht mehr eingelöst werden. Ob dies dauerhaft so ist oder eine technische Störung vorliegt, ist unklar.

Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur von finanztip.de, mit den Verbrauchertipps.