Kommentar von Hajo Schumacher

#Varoufake - Böhmermanns Fake-Fake

Ein Ausschnitt aus Jan Böhmermanns Sendung „Neo Magazin Royale“ löste gestern ein Medien- bzw. Social-Media-Beben der Extraklasse aus. Stundenlang wurde auch bei uns in der Redaktion, darüber diskutiert: Ist das Stinkefinger-Video des griechischen Finanzministers Yanis Varoufakis, was bei Jauch zu sehen war, ein Fake? Doch eine vielleicht wichtigere Frage lautet: Was sagt die Aufregung um Varoufakis' Finger und das Böhmermann-Fake über uns und unser Mediensystem aus?

Jan Böhmermann © rbb/Jens Oellermann
Jan Böhmermann © rbb/Jens Oellermann

Riesen-Aufregung um einen Finger - genauer um den Mittelfinger des griechischen Finanzministers Varoufakis. Der war nämlich in der letzten Günther-Jauch-Sendung zu sehen - in einem zwei Jahre alten Konferenz-Mitschnitt, in dem der Minister sagt, Griechenland solle Deutschland im Streit um die Sparpolitik den Finger zeigen.

Jetzt ging dann ein Video des geschätzten radioeins-Kollegen und ZDF-Neo-Moderators Jan Böhmermann durch das Netz in dem er behauptet, den Varoufakis-Auftritt mit dem ausgestreckten Mittelfinger gefälscht zu haben:

"Wir dachten, wär doch eine gute Idee, wenn er auf ‚stick the finger to Germany‘ auch den Finger zeigt, und haben halt ein bisschen was ausprobiert.“ - so Böhmermann.

Wie kommt es, dass ganz Deutschland tagelang über die Echtheit oder Fälschung von Varoufakis' Finger diskutiert und was sagt das über uns und unsere Medien aus? Ein Kommentar von Hajo Schumacher, Kolumnist der Berliner Morgenpost...

Zum Mitreden bitte einloggen
 
ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.