Mo 20.11. 08:10

Kommentar von Friedrich Küppersbusch

Jamaika-Sondierung gescheitert - unklare Zukunft

Die Jamaika-Sondierungen sind gescheitert. Die FDP-Fraktion hat am späten Abend die mehr als vierwöchigen Sondierungsgespräche abgebrochen. FDP-Chef Lindner sagte, es sei nicht gelungen, eine gemeinsame Basis zu finden. Es sei besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren.

Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin, Angela Merkel, und der CSU-Vorsitzende und Ministerpräsident von Bayern, Horst Seehofer, äußern sich zum Scheitern der Jamaika-Sondierungen © dpa/Bernd von Jutrczenka
Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin, Angela Merkel, und der CSU-Vorsitzende und Ministerpräsident von Bayern, Horst Seehofer, äußern sich zum Scheitern der Jamaika-Sondierungen | © dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach heute Nacht von einem "fast historischen Tag". Sie bedauerte das Ende der Sondierungen. Die Unionsparteien hätten nichts unversucht gelassen, um einen Kompromiss zu finden. So sei auch beim Streitthema Zuwanderung ein Kompromiss mit den Grünen möglich gewesen.

Deutschland steht jetzt vor unübersichtlichen politischen Verhältnissen. Acht Wochen nach der Bundestagswahl ist unklar, wie es weitergeht.

Der Kommentar von Friedrich Küppersbusch...

radioeins Kommentator

Friedrich Küppersbusch

Journalist, Autor und Fernsehproduzent

Friedrich Küppersbusch © dpa - Report
dpa - Report

Der Weg ist das Ziel. Knapp neun Jahre studierte Friedrich Küppersbusch Journalistik an der Universität in Dortmund. Es lohnte sich, denn er bekam anschließend ein ... [mehr]