Kommentar von Brigitte Fehrle

Neues Hilfsprogramm für Griechenland?

Kurz vor dem Auslaufen des zweiten Hilfsprogramms für Griechenland wird weiter darüber beraten, wie eine Staatspleite des Landes noch abgewendet werden kann. Der griechische Regierungschef Tsipras hat mittlerweile einen neuen Antrag auf Finanzhilfen des Euro-Rettungsfonds ESM angekündigt.

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras © dpa
Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras © dpa

Seit gestern Nacht ist die Frist abgelaufen. 1,6 Milliarden Euro hätte Griechenland an den Internationalen Währungsfonds zurückzahlen müssen, um weiter finanzielle Unterstützung zu bekommen.

Gestern Nachmittag hat Ministerpräsident Alexis Tsipras den Geldgebern nun einen neuen Vorschlag für ein Hilfsprogramm gemacht: der Premier will, dass der Europäische Rettungsfonds ESM die griechischen Schulden für zwei Jahre übernimmt. Gleichzeitig sollen Griechenlands Staatsschulden durch einen Schuldenschnitt reduziert werden.

Was bringt Tsipras neuer Vorschlag in der Schuldenkrise tatsächlich? Ein Kommentar von Brigitte Fehrle von der Berliner Zeitung...

Ihr Kommentar zum Kommentar

Zum Mitreden bitte einloggen
 
ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.