Kommentar von Brigitte Fehrle

Bildungsminister will Körperwelten im Lehrplan verbieten

Der Brandenburger Bildungsminister will die umstrittene Körperwelten-Ausstellung aus dem Lehrplan verbannen. Hat Herr Baaske recht? Kann man Kindern die Körperwelten-Ausstellung nicht zumuten? Es kommentiert Brigitte Fehrle von der Berliner Zeitung.

Ein Besucher schaut sich am 17.02.2015 in Berlin im Körperwelten-Museum "Menschen Museum" in einer Vitrine ein Skelett an © dpa
Ein Besucher schaut sich im Körperwelten-Museum "Menschen Museum" in einer Vitrine ein Skelett im Yogasitz an © dpa

Es wurde diskutiert, gestritten und geklagt. Das Menschen Museum von Gunther von Hagens erhitze die Gemüter. Vergangene Woche nun wurde die Körperwelten-Ausstellung am Alex in Berlin Mitte eröffnet. Und, ganz ehrlich, richtig groß war der Andrang nicht. Trotzdem halten die Diskussionen halten an, wie das Beispiel Brandenburg zeigt. Der Bildungsminister Baaske hat bekannt gegeben, dass Brandenburger Schulklassen keine Schulausflüge zu den Körperwelten machen dürfen. Man könne kein Kind zwingen, diese kommerzielle Ausstellung im Rahmen des Unterrichts zu besuchen - ganz abgesehen von der ethischen Diskussion". Hat er Recht? Kann man Kindern die Plastinate nicht zumuten?

Dazu ein Kommentar von Brigitte Fehrle, Chefredakteurin der Berliner Zeitung...

Ihr Kommentar zum Kommentar

Zum Mitreden bitte einloggen
 
ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.